Während man in der Bundespolitik händeringend nach Ansätzen sucht, wie die Digitalisierung grüner werden kann, sind Aluxo und bb-net mit ihrer Nachhaltigkeitsinitiative „Sustainability-as-a-Service“ einen Schritt weiter.

Der beste Abfall ist keiner

Deutschland steht mit 1,9 Millionen Tonnen Elektroabfall auf Platz 5 im internationalen Vergleich. E-Schrott ist als Abfall besonders problematisch – Geräte landen oft voll funktionsfähig im Müll und lassen sich nur aufwändig recyceln. Unnötiger E-Schrott lässt sich durch das Geschäft mit „Refurbished“- Geräten vermeiden. Das sind Geräte, die in einen einwandfreien optischen und technischen Zustand versetzt, wieder dem ursprünglichen Nutzungszweck zugeführt werden.

Aus alt mach neu

Hardware-Leasing-Modelle wie Aluxos Surface- as-a-Service setzen sich zusehends durch. Nach dem Ende des Leasing-Zeitraums stellt sich die Frage: Wohin mit den „alten“ Geräten? Hier konnte die Antwort nur lauten: „Refurbishment“! Nach dem Eintreffen des Gerätes beim IT-Aufbereiter bb-net wird dieses von alten Daten bereinigt, optisch geprüft und auf „Hochglanz“ poliert. Alle verwendeten Reinigungsmittel sind umweltverträglich und der Strom für die Produktion wird zu 100 % durch Ökostrom gedeckt. Neben der Reinigung werden auch fehlende, veraltete und defekte Bauteile ersetzt oder aufgerüstet. Abschließend bespielt ein Server die Geräte vollautomatisch mit der notwendigen Software und sie durchlaufen eine letzte Qualitätskontrolle. In Umlauf kommt das Gerät dann entweder erneut im Rahmen von Surface-as-a-Service oder z.B. durch den Weiterverkauf an Fachhändler, Schulen und Einrichtungen der öffentlichen Hand.

Logisch ökonomisch

Das Modell von Aluxo und bb-net stellt neueste Technologie zur Verfügung, wo sie benötigt wird und ermöglicht Zweitnutzern den Zugang zu kostengünstigen, quasi neuwertigen Geräten, während gleichzeitig die Umwelt geschont wird!

Weitere Informationen unter:
surface-as-a-service.de/sustainability
KD2002071