Erstmals präsentiert die Firma LIPCO GmbH in Eisenach ihr eigenes Geräteträgerprogramm. Man sehe die Zukunft eindeutig im Bereich der ferngesteuerten und handgeführten (Elektro-)Raupen, stellt der Hersteller klar.

Alle Anbaugeräte werden hydraulisch ausgehoben. Dadurch ist seitens des Anwenders keine weitere Kraftanstrengung mehr notwendig. Eine Lenkbremse vereinfacht die Bedienung zusätzlich. Bereits im vergangenen Jahr wurde ein funkgesteuertes Raupenfahrzeug als multifunktionaler Geräteträger aus dem Hause LIPCO auf dem Markt eingeführt.

Nun wird das Sortiment noch erweitert und Geräteträger in verschiedenen Leistungsklassen angeboten. Auch bei den Anbaugeräten erwarten den Besucher in Eisenach einige Neuerungen. So wurde unter anderem ein Wildkrautentferner mit Mähfaden entwickelt. Das Gerät arbeitet wie eine Motorsense, ist jedoch mit bis zu 5 einzeln aufgehängten Mähfadenköpfen ausgestattet. Dadurch werden selbst große Pflasterflächen in kürzester Zeit vom Unkraut befreit. Durch die Schutzabdeckung wird ein absoluter Steinschlagschutz erreicht.

LIPCO-Anbaugeräte können an Trägerfahrzeuge aller Art angebaut werden und auch wechselnd an unterschiedlichen Trägerfahrzeugen genutzt werden. So wird der Fuhrpark optimal eingesetzt.

demopark: Stand G-732

Weitere Informationen unter:
www.lipco.com
KD1903023