Im Kindergarten ZuS ermöglicht noraplan signa eine einheitliche Gestaltung bei unterschiedlichen Anforderungen

ZuS (Zwischen Wald und See): Der Name des Kindergartens in Zusmarshausen verrät schon viel über das pädagogische Konzept der Einrichtung. Die Kinder sollen mit der Natur vertraut gemacht werden und auf vielfältige Weise ihre Umwelt erforschen. Auch das Farb- und Materialkonzept des 2018 eröffneten Neubaus orientiert sich an der Natur. Dabei war der Einsatz natürlicher, wohngesunder Baumaterialien für Architekten, Bauherren und Nutzer ein zentraler Faktor.

Beim Fußboden entschieden sie sich für den Kautschuk-Belag noraplan signa von nora systems. Durch ihr attraktives Design, ihre Gesundheits- und Umweltverträglichkeit, ihre Robustheit sowie ihre guten akustischen und ergonomischen Eigenschaften tragen die Kautschukböden zu einem sicheren, kindgerechten Ambiente bei. noraplan signa liegt in verschiedenen warmen Farben auf rund 1.600 Quadratmetern in Gruppen- und Schlafräumen, der Turnhalle, dem Klangraum, in Fluren, Essbereichen und in den Verwaltungsräumen. Auch auf den Treppen wurden die Kautschuk-Beläge installiert.

Warme Farben und gesundheitsverträgliches Material

Die architektonische Gestaltung unterstützt die Leitidee mit Möbeln aus hellem Holz und den Kautschukböden in natürlichen Farben – von Grün über Orange und Ocker bis hin zu einem warmen Beige.

„Hier kam uns das große Farbspektrum von noraplan signa sehr entgegen“, so Claudia Müller vom Augsburger Büro 3+ Architekten. Der Boden wirkt in der Fläche homogen, wobei die eingearbeiteten Granulate dafür sorgen, dass Schmutz, der ins Gebäude eingetragen wird, nicht gleich sichtbar ist. Auch die Wohngesundheit der Kautschukböden war ein wesentliches Kriterium für die Verantwortlichen des Kindergartens ZuS.

nora Böden enthalten keine gesundheitsgefährdenden Phthalat-Weichmacher oder Halogene. Sie wurden daher schon 2006 – als erste elastische Bodenbeläge überhaupt – mit dem Umweltsiegel „Der Blaue Engel… weil emissionsarm“ ausgezeichnet. „Die Kinder sind den ganzen Tag in Kontakt mit dem Boden, wir müssen also sicher sein, dass der Belag gesundheitsverträglich ist“, so Müller weiter.

Ein elastischer Boden garantiert mehr Ruhe und sicheres Toben

Ganz wichtig war den Nutzern auch, dass der Bodenbelag geräuschdämmend ist. Eine gute Akustik ist in einer Einrichtung solcher Größe zentral für ungestörtes Spielen und Lernen. Denn: eine ruhige Umgebung führt nachweislich nicht nur zu weniger Stress und Anspannung, sondern fördert auch die Sprachverständlichkeit und somit das Sprachvermögen der Kinder. Neben Schallschutzmaßnahmen an Wänden und Decken leistet auch der Bodenbelag im Kindergarten ZuS einen Beitrag zu einer leisen Umgebung. Durch die Dauerelastizität des Materials Kautschuk vermindern nora Böden die Gehgeräusche erheblich. Zugleich lädt der fußwarme Kautschuk-Belag zum Sitzen auf dem Boden ein und ist somit gerade für Krabbelkinder der ideale Untergrund.

Weitere Informationen unter:
www.nora.com
KD1905038