Umfragen belegen: Die meisten Menschen wünschen sich einen gepflegten öffentlichen Raum, denn ein sauberes und angenehmes Umfeld steigert das Gefühl von Sicherheit und Wohlbefinden.*

Gerade Flächen mit hell- und mitteltonigen Farben werden als besonders angenehm empfunden. Die neue Fraunhofer Studie „Untersuchung der Reinigungsfähigkeit innerstädtischer Beläge aus Beton“ bestätigt, dass diese Optik auch in Sachen Sauberkeit punktet. Das gilt insbesondere, wenn die verwendeten Betonsteine eine naturnahe Optik haben. Wie sauber öffentliche Flächen wirken und wie gut sie tatsächlich zu reinigen sind, ist maßgeblich für deren Akzeptanz und Langlebigkeit.

nube von Rinn ist die innovative Antwort auf diese Erfahrungen und Erkenntnisse. Damit steht Planern und Bauherren ein ganzes System abgestufter natürlicher Farbklänge, Nuancen und Oberflächen zur Verfügung. Entwickelt für jede gestalterische wie technische Anforderung und für jedes Budget. So wird nube zu einem überschaubaren, aber universellen Kosmos für die nachhaltig gelungene Gestaltung des öffentlichen Raums – ein ganzes Steinleben lang.

Drei Farbklänge. Von Cool bis Sand. Natürlich.

Drei Farbtöne bietet nube: Cool Grey, Warm Grey und Sand Grey. Drei Klassiker, deren naturentlehnte Farbwelten für eine Optik sorgen, die Bestand hat und als angenehm empfunden wird. Die Farbwelten fügen sich in praktisch jede städtische Umgebung ein und können auch untereinander kombiniert werden, bei Bodenbelägen, Stufen und Fertigteilen. Für Architekten und Entscheider spielen – neben der ästhetischen Qualität – auch reibungslose Planungsabläufe, technische Ausführung und der Unterhalt während des gesamten Nutzungszyklus eine wesentliche Rolle.

nube erfüllt diese zentralen Anforderungen:
• reproduzierbar, leicht verfügbar
• freundliche Optik, gut zu pflegen, langlebig
• wirtschaftlich, ökologisch, sozial verträglich und klimaneutral produziert

Vier Nuancen ein Kosmos

Erst mit den vier Nuancen der Farbtöne wird nube zu dem, was es ist: Ein Gestaltungssys­tem, das auf der Basis definierter Bestandteile vielfältige Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Jeden der drei Farbtöne bietet Rinn in je vier Nuancen an: von hell und freundlich über harmonische Zwischentöne für Ton-in-Ton-Gestaltungen bis hin zu kontrastierend. Die Abstufungen basieren auf langjähriger Erfahrung: In der Zusammenarbeit mit Planern und Bauherren wurden bei zahlreichen Projekten optimale Farbwirkungen für große Flächen im öffentlichen Raum erarbeitet.

nube – wissenschaftlich untermauert

Das Projekt des Fraunhofer Instituts für Bauphysik IBP „Untersuchung der Reinigungsfähigkeit innerstädtischer Beläge aus Beton“ endete 2017. Zwei Jahre lang testeten Experten der Bauphysik das Reinigungsverhalten von Betonsteinen für den Außenbereich. Dabei wurden die Steine extremen Belastungen und Verschmutzungen unterzogen und natürlich bewittert.

„Die Studie des Fraunhofer IBP zeigt, dass Beläge mit hochwertiger Oberflächenbehandlung zusätzlich zu einer gut abgestimmten Betonzusammensetzung und Verdichtung der Steine dafür sorgt, dass die Stein- oberflächen unempfindlicher gegenüber Verschmutzungen sind. Eine zusätzliche Beschichtung kann diesen Effekt noch verstärken. Aus der durch- geführten Umfrage geht hervor, dass helle und beschichtete Steine sauberer bewertet werden als dunklere oder unbeschichtete Steine.“

Die Studie können Sie bei uns anfordern, unter der Planer-Hotline 0800 7466 500 oder architekt@rinn.net

nube – mit Oberflächenschutz

Prinzipiell hängt das Reinigungsverhalten von Betonsteinen von der Oberflächenbeschaffenheit ab. In glatte feingeschliffene Oberflächen dringen Verschmutzungen nicht so stark ein. Sinnvoll ist ein Oberflächenschutz, den Rinn für nube in unterschiedlichen Stärken anbietet. Den besten Schutz bietet die Beschichtung mit Teflon™, die ein Eindringen von Schmutz von vorn herein verhindert. So lassen sich Verschmutzungen vollständig abreinigen und Unterhaltskosten langfristig senken. Beschichtete Produkte weisen keine Abwitterung auf, sind dauerhaft und senken die Lebenszykluskosten des gesamten Bauprojekts.

Weitere Informationen unter:
www.rinn.net
KD1706033