Der Transporter Kastenwagen Plus

ein Transporter mit Platz für bis zu sechs Personen und geringen Betriebskosten

Der Transporter Kastenwagen Plus vereint die Vorzüge betriebskostenorientierter Bauweise mit Platz für bis zu sechs Personen und der Kapazität für viel Ladung. Für den passgenauen Mix der vielfältigen Ansprüche im Arbeitsalltag stehen neben zwei Radständen und zwei Ausstattungsvarianten auch zwei Sitzkombinationen zur Auswahl.

Der Transporter Kastenwagen Plus basiert auf dem Transporter Kastenwagen und schlägt die Brücke zwischen reinem Nutzfahrzeug und komfortablem Personenkraftwagen. Während die bis zu sechs Passagiere die Vorzüge des hellen Fahrgastraumes genießen dürfen, ist der Laderaum des Transporters Kastenwagen Plus durch eine feste Trennwand mit Fenster aus Sicherheitskunststoff auf Höhe der C-Säule getrennt.

Diese Variante bietet neben dem Platz für 5 oder 6 Personen einen entscheidenden betriebskostenorientierten Vorteil: Aufgrund der baulichen Trennung zwischen Fahrerkabine und Laderaum ist in diversen Märkten eine günstigere Zulassung möglich. Damit ist das Fahrzeug ganz klar geteilt: Während der Laderaum nur durch das Heck zugänglich ist, sind die seitlichen Türen der Crew vorbehalten. Die Trennwand zum Laderaum dient somit – zusätzlich zu den serienmäßig vorhandenen Verzurrösen im Laderaum – optimal der Ladungssicherung.

Im Gegensatz zum Fahrgastraum ist der Laderaum seitlich halbhoch verkleidet und fensterlos – was in Punkto Wirtschaftlichkeit folgende Vorteile bietet: Infolge des geringeren Fahrzeuggewichts können neben einer höheren Zuladung auch gleichzeitig geringere Betriebskosten erzielt werden. Der Transporter Kastenwagen Plus punktet somit auf ganzer Linie: Er bietet den optimalen Mix an Sitzplätzen, Ladevolumen und Wirtschaftlichkeit für die vielfältigen Aufgaben des Arbeitsalltags.

Je nach Anforderung stehen Sitzplätze für bis zu 5 oder 6 Personen zur Auswahl: Für die erste Sitzreihe können entweder zwei Einzelsitze oder alternativ ein Einzelsitz in Kombination mit einer Beifahrer-Doppelsitzbank geordert werden. Im Fond befindet sich eine Dreiersitzbank.

Der Transporter Kastenwagen Plus ist neben dem Angebot dieser zwei Bestuhlungsvarianten und zweier Radstände darüber hinaus in zwei Ausstattungsvarianten – Trendline oder Comfortline – erhältlich: Bei der Ausstattungsvariante Trendline sorgt ein schiebetürseitiges Ablagefach an der 3er-Sitzbank für Ordnung – im Falle von zwei Schiebetüren entsprechend auf beiden Seiten. Der Fahrgastraum ist mit einem robusten Gummiboden ausgelegt.

Wird die Ausstattung Comfortline gewählt, offeriert ein strapazierfähiger Teppichboden sowie Seitenverkleidungen aus pflegeleichtem abwischbarem Kunststoff im Fahrgastraum angenehmen Komfort. Ein umlaufendes Ablagefach an der 3er-Sitzbank bietet viel Stauraum. Bei nur einer Schiebetür sind in die gegenüberliegende Seitenverkleidung Becher- und Flaschenhalter integriert.

Der Transporter Kastenwagen Plus wird in zwei Radständen angeboten: Bei kurzem Radstand ergibt sich eine Laderaumlänge von 1.530 mm und ein Laderaumvolumen von 3,5 Kubikmetern. Der lange Radstand bietet neben einer Laderaumlänge von 1.930 mm eine Ladekapazität von 4,4 Kubikmetern.

Serienmäßig ausgestattet mit ESP, ABS, ASR, EDS und Bremsassistent ist der Transporter Kastenwagen Plus bereit für Aufgaben aller Art. Für ein Plus an Sicherheit sorgen Airbags für Fahrer und Beifahrer sowie eine Beifahrer- Airbag- Deaktivierung. Darüber hinaus spart das Start-Stopp-System mit Bremsenergie- Rückgewinnung zusätzlich Energie beziehungsweise Kraftstoff.

Der Transporter Kastenwagen Plus ist derzeit als TDI mit wahlweise 62 kW, 75 kW, 110 kW oder 150 kW erhältlich oder alternativ als Benziner mit 110 kW oder 150 kW TSI-Motor. Alle Motorisierungen des Transporters Kastenwagen Plus erfüllen die Abgasnorm EU 6.

Weitere Informationen unter:
www.vwn.de
KD1604041