BMW präsentiert sich mit ParkNow auf dem 17. EPA Kongress und der Parken 2015

Als Hauptsponsor des 17. EPA Kongresses und der Parken 2015 präsentiert die BMW Group ihren Premium-Parkservice „Park Now“, der das Parken nachhaltig verändert. Für die Besucher der Parken, Deutschlands einzige Fachausstellung zum Thema Planung, Bau und Betrieb von Einrichtungen des ruhenden Verkehrs sowie die Teilnehmer des 17. EPA Kongresses, ergibt sich dadurch ein umfassender praxisnaher und wissenschaftlicher Einblick zum Thema Parkangebot der Zukunft.

ParkNow: Parkplatzsuche, -buchung und -zahlung aus einer Hand

Mit dem Erwerb einer Beteiligung an der Parkmobile Group B.V. verstärkt die BMW Group ihr Engagement auf dem Gebiet der innovativen Mobilitätsdienstleistungen von BMW i. BMW lizensiert die Marke ParkNow an Parkmobile, um deren Position als weltweit führender Parklösungs-Anbieter noch weiter zu stärken.

Der Premium-Parkservice ParkNow umfasst das komplette Angebot an Parkmöglichkeiten und Services und entlastet den Fahrer von der, vor allem in urbanen Ballungsgebieten, oft zeitraubenden Suche nach einem freien und günstig gelegenen Parkplatz. Will der Kunde sein Fahrzeug in der Nähe seines Zielortes in einem Parkhaus abstellen, so kann er den Platz zukünftig bereits – vorab per Website oder Smartphone – reservieren. Auf der Website beziehungsweise App werden dafür die Garagen, gestaffelt nach Verfügbarkeit, Entfernung und Preis, angezeigt.

Zusätzlich wird es ParkNow schon bald ermöglichen, Buchungen auch während der Fahrt über das Navigationssystem vorzunehmen und über eine automatisierte Zufahrtskontrolle, beispielsweise durch Nummernschilderkennung, in das Parkhaus einzufahren. ParkNow kann grundsätzlich markenübergreifend implementiert werden und so mit Fahrzeugen aller Automobilhersteller genutzt werden. Der Parklösungs-Anbieter Park Now wird dadurch ein wichtiger Vertriebspartner für Parkhausbetreiber, die über ParkNow fahrzeugintegrierte Parkangebote und weitere Zusatzservices einfach anbieten können.

Auch der Stopp am Straßenrand wird dank ParkNow bequemer und kundenfreundlicher denn je. Der Fahrer benötigt kein Kleingeld für den Ticketautomaten oder die Parkuhr, er kann stattdessen noch vor dem Aussteigen mittels App oder Navigationssystem den Parkvorgang starten. ParkNow sorgt anschließend für die automatische Gebührenabrechnung und bietet darüber hinaus ein weiteres Plus an Komfort: Läuft die ausgewählte Zeitspanne für das Parken ab, wird der Kunde direkt über sein Mobiltelefon informiert. Sofern die Maximaldauer noch nicht überschritten ist, kann er bei Bedarf die Parkzeit aus der Ferne verlängern. Auch Kommunen und Städte profitieren indem sie mit ParkNow neue Parkraumbewirtschaftungskonzepte erschließen und den Parksuchverkehr sowie die damit verbundenen unnötigen Lärm- und Abgasemis­sionen in Städten verbessern können. Ab Ende 2015 wird ParkNow in ausgewählten deutschen Städten verfügbar sein.

Weitere Informationen unter:
www.park-now.com
www.epa-parken.de
KD1504075