Alphacan Omniplast: Rohr-Post sorgt für Aufmerksamkeit

Viele Unternehmen haben sich in den letzten Tagen über eine besondere Post gewundert: eine „grüne Rohr-Post“ von Alphacan Omniplast. Aber keine Angst beim Öffnen. Das einzig „Explosive“ an dem Inhalt ist die Information, dass es bei Omniplast ab jetzt für den Tiefbau in der Hauptsache nur noch drei besonders hochwertige und dennoch preislich attraktive Produkte gibt: das sehr umweltfreundlich hergestellte und für die Umwelt gedachte GreenTube SN10, das Vollwand-Hochdruckrohr-System PRIMUS HL SN12, dessen Formteile alle SN12 mit SDR 41 erreichen sowie das PVC-U-Druckrohr mit seiner einzigartigen Lippendichtung 3S (Patent Omniplast).

Ergänzt wird die Rohr-Post durch eine sehr informative Broschüre mit dem Nachdruck eines Artikels von Dipl.-Ing. Robert Stein über den „Einsatz von PVC bei der Renovierung von Kanälen“, der in der Zeitschrift „bi-UmweltBau“ im August 2014 erschienen ist.

Was die Verantwortlichen für den Kanalrohr-Tiefbau nun in der Hand halten, ist Teil einer neuen Omniplast Strategie-Kampagne mit dem Titel Klasse statt Masse“. Unter diesem Titel hat der neue AO-Geschäftsführer Dr. Werner Boysen das Unternehmen neu strukturiert und für die Zukunft aufgestellt. Im Vordergrund wird bei Alphacan Omniplast, die in diesem Jahr 60 Jahre alt wird, das innovative Know-how stehen. Dr. Boysen zu dieser neuen Unternehmensrichtung: „Wir müssen als Deutschlands ältester Kunststoffrohr-Hersteller wieder dahin, wofür Omniplast überall bekannt wurde: zu hochwertigen, innovativen Rohren, die wirklich gebraucht werden. Und das zu marktgerechten Preisen.“

Weitere Informationen unter:
www.alphacan-omniplast.de
KD1502084