Das Oderberger Stadtbad in Szene gesetzt

Hotel, Schwimmbad und Eventlocation in einem – nach langem Leerstand wurde das denkmalgeschützte Oderberger Stadtbad in Berlin saniert und 2016 als „Hotel Oderberger“ neu eröffnet. Neben dem Hotelbetrieb ist die Schwimmhalle auch der Öffentlichkeit zugänglich. Zudem dient sie mit angehobenem Beckenboden als Veranstaltungsort für Firmenfeiern und Seminare.

Um dem vielseitigen Raumprogramm gerecht zu werden, wurde vom Lichtplanungsbüro team licht ein Beleuchtungskonzept für das Hotel entwickelt, das je nach Anforderungen unterschiedlich bedient werden kann. Sämtliche Leuchten in den zentralen Bereichen sind mit RGBW-LEDs ausgestattet und via DALI in unterschiedlichen Lichtfarben ansteuerbar. Eine DMX-Schnittstelle ermöglicht den Anschluss an Mischpulte. Dadurch können unterschiedliche Lichtszenarien eingestellt werden – von weißer Grundbeleuchtung bis hin zu individuellen Corporate-Farben.

Bemerkenswert sind die modernen Kronleuchter über dem Schwimmbad – eine aufwendige Sonderanfertigung der Firma Bergmeister Leuchten. Rohre, Schrauben und Stangen des chlorbeständigen Aluminium-Korpus sind kaum sichtbar, wodurch die Leuchten trotz ihres Gewichts filigran wirken und sich angenehm in die denkmalgeschützte Architektur einfügen – raffiniertes Handwerk, das man nicht offensichtlich sieht, aber spürt.

Die Leuchten des Oderberger Stadtbads zeigen, wie wichtig bei der Sanierung eines denkmalgeschützten Objekts der Respekt vor der Bausubstanz und die Anpassungsfähigkeit des Handwerks sind.
Bergmeister Leuchten GmbH, Tegernau

Weitere Informationen unter:
www.bergmeister-leuchten.de
KD1703039