Nicht nur Corona hat gezeigt, wie notwendig die weitere Digitalisierung der Verwaltung ist. Auch die Vorgaben der E-Government-Gesetze (OZG) verpflichten Kommunen ihre Verwaltungsleistungen bis Ende 2022 online anzubieten. Dies bedeutet, dass alle Kommunen bis zu 575 Verwaltungsleistungen für ihre Bürger sowie Unternehmen digital anbieten müssen. Gleichzeitig werden die Kommunen durch die veränderte Erwartungshaltung ihrer Bürger sowie durch die zunehmende Digitalisierung mit neuen Anforderungen konfrontiert, denen Sie gerecht werden möchten.

Digitalisierung der Kommunen im Fokus

Kommunen sind dazu angehalten, ihre Services digitaler und nutzerfreundlicher zu gestalten. Gerade die Bürger tragen mit ihrer Erwartungshaltung dazu bei, dass immer mehr Services online angeboten werden. Bürger möchten ihre Anliegen auch im kommunalen Bereich gerne rund um die Uhr erledigen und nicht von Öffnungszeiten abhängig sein. Ob die Beantragung für das Führungszeugnis, der Sondergenehmigung oder Sperrmüllabholung: Viele Verwaltungsdienstleistungen können bereits bequem online im „virtuellen Rathaus“ beantragt werden und ersparen Bürgern so den Gang zur Behörde.Damit diese im Internet genauso einfach und sicher bezahlt werden können, bietet GiroSolution Kommunen die Multi-Bezahllösung „GiroCheckout“ zur Integration in ihre Bürgerpotale an. Damit lassen sich alle gängigen Online-Bezahlverfahren, wie z.B. paydirekt, giropay, Lastschrift- oder Kreditkartenzahlungen einbinden.Bei der Umstellung auf elektronische Rechnungen steht GiroSolution Kommunen mit der Lösung „S-Rechnungs-Service“ kompetent zur Seite. Rechnungen können so einfach, schnell und sicher elektronisch empfangen und versendet werden – ohne Eingriff in die IT-Infrastruktur und ohne Schulungsaufwand.Kommunale Kreditportfolios lassen sich mit „S-Kompass“ einfach und präzise elektronisch verwalten. Ein Tool, das bei der Verwaltung und Steuerung von kommunalen Krediten ermöglicht, sich von Karteikästen oder selbstgestrickten Excel- Lösungen zu verabschieden und stattdessen auf centgenaue Zins- und Tilgungspläne auf Knopfdruck, einem automatisierten Berichtswesen sowie umfassende Analysemöglichkeiten zu setzen.

Gemeinsam stark: GiroSolution, als Kompetenzcenter der Sparkassen-Finanzgruppe für E-Government, sowie die Sparkassen vor Ort helfen Kommunen die Herausforderungen, dieder digitale Wandel und neue Gesetzesvorschriften mit sich bringen, leichter zu meistern.Darüber hinaus unterstützen sie gemeinsam bei der flächendeckenden und schnellen Umsetzung von E-Government-Angeboten.Kontakt: GiroSolution GmbH, Herr Philipp Meumann, vertrieb@girosolution.de
Bildnachweis:Beschreibung: „Das digitale Rathaus“, Quelle: GiroSolution GmbH