Nachhaltigkeit ist das Thema der letzten Jahre. ZORN Instruments folgt diesem Handlungsprinzip seit je her. Die Leichten Fallgewichtsgeräte (ZFGs) haben kein Verfallsdatum, sie sollen so lange auf den Baustellen der Welt genutzt werden können wie möglich. Daher setzt der Spezialist für Feinmechanik den Fokus auf gewissenhafte Entwicklung, ausdauernde Funktionsweisen und widerstandsfähige Materialien.

Um genaue Prüfergebnisse zu gewährleisten, muss jedes Fallgewicht zur jährlichen Kalibrierung. Und so finden immer wieder Geräte der ersten Generation, die zu Beginn der 90er Jahre verkauft wurden, zum Kalibrieren und Warten zurück „nach Hause“. Verschlissene oder defekte Teile der Mechanik repariert ZORN 25 Jahre nach dem Kauf und länger. Als einziger Hersteller von Leichten Fallgewichtsgeräten in Deutschland werden Ersatzteile so lange wie möglich vorgehalten.

Digitale Verjüngungskur

Ein 20 Jahre altes Gerät ist noch lange nicht reif für’s Museum. Es büßt weder in der Funktion noch an digitalen Features ein. Denn hier kommt das ZORN D plus ins Spiel: mit Haftmagneten auf der Lastplatte platziert, mit dem Sensor verbunden, erwacht ein ZFG in der digitalen Welt. Das D plus verbindet sich via Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet. Auf dem Display lässt sich über die hauseigene ZFG Viewer App der Messablauf verfolgen. Die Setzungen und Evd-Werte werden übersichtlich angezeigt, können kommentiert und mit Bildern versehen direkt ins Baubüro gesendet werden. Ein Nachrüsten auf „Total digital“ geht spielend leicht.

ZFG weiterentwickelt

Trotzdem bleibt die Entwicklung beim ZFG nicht stehen. Die schnelle Prüfung der Tragfähigkeit verdichteter Böden soll so komfortabel und einfach wie möglich sein. Das neue ZFG 3.1 bietet daher jetzt serienmäßig integriertes W-Lan und besitzt praktischerweise einen verbesserten GPS-Sensor mit einer auf zwei Meter genauen Positionsangabe.
Alle Produkte von ZORN Instruments sind „Made in Germany“. Sie alle vereint eine Kernkompetenz: Entwicklergeist, der seine Umsetzung in neue Produkte und technische Features im eigenen Werk findet – getreu dem Motto „alles aus einer Hand“. Über 12.000 verkaufte Fallgewichtsgeräte sprechen für sich.

Weitere Informationen unter:
www.zorn-instruments.de
KD2103030