Wirtschaftliche Instandhaltung von Schotterwegen und beschädigten Asphaltstraßen mit HEN-Technologie

Sanierungsbedürftige Park- und Waldwege sowie Flur- und Ortsverbindungsstraßen verschlingen oft hohe Kosten bei einer herkömmlichen Pflege oder Sanierung. Die heutigen und künftigen Anforderungen an eine Wege – und Straßenunterhaltung bzw. Sanierung erfordern ökologische und kostengünstige Maßnahmen!

Nicht der Neubau, sondern die Erhaltung und die Sanierung wird zukünftig der Schwerpunkt im Wege- und Straßenbau sein. Folgende Aufgaben können mit den modernen Fräsen von HEN-Technologie gelöst werden:

  • Defekte, beschädigte Bitumen- und Asphaltdecken vor Ort recyceln und sanieren
  • Beschädigte Fahrbahndecken an Schotterwegen fachgerecht pflegen
  • Stabilisierung und Unterbauverfestigung

Im Einzelnen haben die Maschinen überwiegend eine einzigartige, innovative Technologie, um eine fachgerechte und zugleich wirtschaftliche Lösung zu ermöglichen. Die HEN-RBM-Fräsen (Recyclen, Brechen, Mischen) sind Anbaugeräte an Traktoren und in der Lage, mittels eines langsam drehenden Rotors und spezieller Fräswerkzeuge bituminöse Beläge, grobes Gestein bis hin zu Felsen vor Ort zu zerkleinern, so dass ein sofortiger Wiedereinbau möglich ist.

Vorheriges Aufreißen mittels Grubber entfällt. Die einzigartigen HEN-RBM Fräsen haben den Vorteil, dass sie direkt in feste Untergründe eindringen können, und dass sie eine optimale kornabgestufte Sieblinie herstellen. Speziell für schmale Wege wie Rad- und Wanderwege oder in Parkanlagen gibt es die HEN RBM LL Fräsen, die schon mit einer Traktorleistung ab 50 PS eingesetzt werden können. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen unter:
www.hen-ag.de
KD1601054