Winterdienst, Straßenreinigung und Grünflächenpflege

Ein ganzjähriger Wettkampf um Kapazitäten von Maschinen und Mitarbeitern

Man könnte meinen, dass die Herausforderungen, die die Natur uns stellt, so manchen von uns jedes Jahr wieder aufs Neue überraschen. Oder wir stellen fest, dass die vorhandene Ausrüstung und die zur Verfügung stehenden Maschinen nicht den gegebenen Anforderungen entsprechen und die Mitarbeiterkapazitäten nicht ausreichen. Glücklicherweise gibt es jedoch kompetente Anbieter auf dem Markt, die flexible Maschinensysteme und Lösungen zur besseren Mitarbeiterplanung anbieten, so dass sich dieses Problem leicht lösen lässt.

Auf der Suche nach der perfekten Lösung

Gründliche Planung und die Beschäftigung von gut ausgebildeten und engagierten Mitarbeitern ist schon mal ein guter Anfang; die richtige Ausrüstung und leistungsfähige Maschinen zur Verfügung zu haben ist jedoch genauso wichtig.

Sorgsam ausgewählt nach Funktionalitätsgesichtspunkten, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit im Einsatz sind multifunktionale Maschinen in der Lage, die unterschiedlichsten Herausforderungen in der Außenreinigung und Grünflächenpflege im Ganzjahreseinsatz zu bewältigen.

Zunächst einmal wird dem Bediener der Umgang mit der Maschine dadurch erleichtert, dass er mit nur einem Basisgerät alle anfallenden Arbeitseinsätze ausführen kann. Dadurch reduziert sich die Anlernzeit, es entstehen weniger Bedienfehler, die Arbeitsleistung erhöht sich und es gibt weniger Schäden und Ausfallzeiten.

Einfache Bedienbarkeit und ein komfortables Arbeiten sind weitere wichtige Aspekte, die eine multifunktionale Maschine für einen effizienten Einsatz mitbringen muss. Das schließt den schnellen und einfachen werkzeuglosen Wechsel von An- und Aufbaugeräten ohne zusätzlichen Werkstattbesuch ein. Es ist empfehlenswert, die verschiedenen am Markt verfügbaren Modelle in Bezug auf ihre Funktionalität miteinander zu vergleichen und daran zu denken, dass sich Qualität letztlich immer auszahlt.

Multifunktionale Geräteträger und Kehrmaschinen im Ganzjahreseinsatz

Für kleinere Betriebe kann es durchaus eine Herausforderung sein kann, die unterschiedlichen Arbeitseinsätze wie beispielsweise die Straßenreinigung und das Rasenmähen im Frühling zu koordinieren, wenn nur ein Basisgerät zur Verfügung steht und der Faktor Zeit zum Problem wird. Regelmäßige Wartung ist daher besonders wichtig, um Ausfallzeiten aufgrund einer Gerätestörung zu vermeiden.

Ein weiterer entscheidender Aspekt ist, sich einen Lieferanten zu suchen, der einen Rund-um-die-Uhr Service bietet und in der Lage ist, in Stoßzeiten nicht nur zusätzlich benötigte Ausrüstung auf Basis von Saisonmietverträgen, sondern im Fall des Falles auch Ersatzmaschinen zur Verfügung zu stellen.

Für größere Unternehmen lohnt es sich besonders, in multifunktionale Maschinen zu investieren. Wenn Kehraufgaben im Winter wegfallen und die meisten Einzweck-Kehrmaschinen in Winterschlaf geschickt werden, lässt sich das Fahrgestell einer multifunktionalen Kehrmaschine ganz einfach mit Anbaugerätekombinationen wie Schneeschildvorbau/ Heckstreuer, Schneepflug/ Heckstreuer oder einem Solesprühgerät für leichten bis mittleren Winterservice ausrüsten.

Legt der Winter eine Pause ein, können multifunktionale Maschinen schnell und einfach wieder als Kehrmaschine umgerüstet werden, die Straßen von Streugut zu befreien und so für Verkehrssicherheit und Sauberkeit zu sorgen.

Im Frühling, wenn Straßenreinigung und Mäharbeiten wieder zur Hauptaufgabe werden, ist es an der Zeit für einen erneuten Gerätewechsel. Das Grundgerät, das morgens noch als Kehrmaschine im Einsatz ist, kann anschließend schnell und einfach mit Rasenreifen und einem Mäher mit Grasaufnahme ausgerüstet und so am Nachmittag für die Grünflächenpflege eingesetzt werden.

Mit einem zusätzlichen Anbaugerät ausgestattet befreit die Maschine darüber hinaus unbefestigte Wege und Grünflächen von Leichtmüll, beispielsweise nach Outdoor-Veranstaltungen. Für solche Einsätze benötigt man leise Maschinen mit hoher Staubbindungsfähigkeit und besonders geringen Abgas- und Partikelemissionen um Geruchs- und Staubbelästigungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Vom beginnenden Frühling bis in den späten Herbst hinein sind Kehren und Mähen zwei miteinander konkurrierende Aufgaben, die die multifunktionalen Maschinen, ausgestattet mit den unterschiedlichsten Gerätekombinationen, auf Trab halten. Die Bewässerung von Bäumen und Pflanzen, das gelegentliche Spülen mit Wasser zur Säuberung von Straßen oder die regelmäßige Nassreinigung von repräsentativen und hochwertig gepflasterten Flächen sind zusätzliche Aufgaben für multifunktionale Kehrmaschinen.

Im Herbst wird dann die Laubbeseitigung zur Hauptaufgabe. Dann ist der Einsatz eines Schredders oder Vakuumverdichters die deutlich wirtschaftlichere Lösung im Vergleich zur Vorhaltung einer teuren Spezialmaschine, die nur zur Bewältigung dieser einen Aufgabe vorgesehen ist.

Wenn sich der Kreis der Jahreszeiten schließt und der Winter wieder vor der Tür steht, kann das selbe Basisgerät wieder für den Winterdienst umgerüstet werden.
So soll Multifunktionalität sein.

Weitere Informationen unter:
www.hako.com
KD1603007