Zum fünften Mal hat die Fachzeitschrift busplaner kürzlich den internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis für herausragende nachhaltige Leistungen verliehen. Mit dem ersten Platz in der Kategorie Service, Wartung und Teilebehandlung wurde die WERBAS GmbH ausgezeichnet.

Geehrt wurden Unternehmen, die in zukunftsweisender Richtung ökonomischen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden und deren nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum und Wohlstand führt.

Mit Freude und Stolz konnte WERBAS-Geschäftsführer Dennis Koblowsky den Preis von Juror Jörn Schwarze, Mitglied des Vorstands der Kölner Verkehrsbetriebe AG, entgegennehmen. „Diese Würdigung bestärkt uns, mit unserer Branchenlösung „Werbas-Nfz für kommunale und Omnibus-Werkstätten“ auf dem richtigen Weg zu sein.“

Ein wichtiger Baustein ist dabei das leistungsstarke mobile Modul WERBAS.blue 6.0, das in Verbindung mit der Werkstatt-Managementlösung WERBAS in Werkstätten durchgängige Prozesse ohne Medienbrüche ermöglicht.

Von der Auftragsanlage bis zum Archiv, von Werkstattkarten über die Zeiterfassung und bis zu fahrzeugbezogenen Terminen können vielfältige Informationen digital genutzt werden. Ein nicht zu vernachlässigender Effekt ist die Möglichkeit, so einen großen Schritt hin zur papierlosen Werkstatt zu gehen und Übertragungsfehler zu vermeiden.

Weitere Informationen unter:
www.werbas.com
KD2103052