Nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen ist der Safe-Trak 19-28. Den meistverkauften Raupenhäcksler Europas gibt es nun in einem Upgrade mit dem neuen, zum Patent angemeldeten Sure-Trak-System – für noch mehr Agilität und Standsicherheit im Gelände. Überzeugt zeigt sich bereits die Fachjury der demopark, die die Neuheit mit der Silbermedaille 2019 honorierte.

Wer hätte gedacht, dass GreenMech sein Modell 19-28 noch optimieren kann: Mit dem Sure-Trak-System beweist sich der Hersteller erneut als genialer Entwickler und verpasst dem beliebten Raupenhäcksler ein entscheidendes Mehr an Sicherheit. Mit zwei voneinander unabhängig steuerbaren, selbst nivellierenden und einzeln schwenkbaren Kettenschiffen meistert der Sure-Trak 19-28 jetzt noch unwegsameres Gelände. Diese Innovation war der Fachjury der demopark unlängst die Silbermedaille 2019 für beachtenswerte Weiterentwicklungen wert.

Im Einsatz für Galabau-Betriebe, Straßenmeistereien oder bei der Energie- und Bahntrassenpflege erklimmt der Sure-Trak 19-28 jeden Einsatzort. Der wassergekühlte 4-Zylinder- Motor von Kubota bringt mit 37 kW die nötige Power für den 2-Tonner auf und positioniert den Häcksler auf Hanglagen mit bis zu 35° Seitenneigung. Dabei bleibt er stets optimal mit Öl- und Kraftstoff versorgt.

Bei besonders steilem Gelände kann der Bediener die Maschine um zusätzliche 15° korrigieren: Die doppelten Hydraulikzylinder regeln die Kettenschiffe und garantieren dem Sure-Trak 19-28 eine höhere Standfestigkeit. Der Maschinenführer hält dabei ganz locker die Balance: Schließlich liegt der Kippwinkel bei unerreichten 62°. Sind beide Raupen voll hochgefahren, meistert der Häcksler mit 60 cm Bodenfreiheit hohe Baumstümpfe und andere Hindernisse. Gesteuert wird der geländegängige Häcksler intuitiv über zwei Bedienhebel.

Der Safe-Trak 19-28er ist mit gutem Grund der meistverkaufte Raupenhäcksler Europas: Mit einem 120 x 84 cm großen Zufuhrtisch und der 19 x 28 cm großen Walzenöffnung schafft der wendige Allrounder Stämme bis 190 mm Durchmesser. Mit der optional erhältlichen Seilwinde mit 3,0 t Zugkraft werden Stämme elektrisch zum Häcksler verbracht und können zumeist ohne weitere Vorbereitung direkt geschreddert werden.

Der Zufuhrtrichter und die hydraulischen Einzugswalzen verhindern zuverlässig das Ausschlagen von Ästen. Das patentierte Disc-Messer-System zerkleinert den Grünschnitt besonders geräuscharm zu Hackschnitzeln in G50-Qualität und hält dabei sechsmal so lange wie herkömmliche Messer. Für den Transport klappt man den Trichter einfach ein und steuert die kompakte Maschine sicher auch durch Vegetation zurück zum Hänger.

„Bereits mit dem Safe-Trak-System konnte GreenMech Maßstäbe bei der Geländegängigkeit setzen“, betont Vertriebsleiter Jens Lohmar. „Die Deutsche Bahn sowie die englische Network Rail greifen zur Trassenpflege auf das Modell zurück. Mit Sure-Trak bekommt der Anwender noch mehr Sicherheit und Freiheit – von Seite zu Seite sowie in Längsrichtung.“ Das neue Sure-Trak-System ist zum Patent angemeldet und ergänzt die Liste der einzigartigen, praxis- orientierten Highlights aus dem Hause GreenMech. Dazu gehören beispielweise auch der serienmäßig integrierte No-Stress-Überlastschutz mit besonders schnellem Wiederanlauf der Einzugswalzen oder die 3-Jahres-Garantie auf alle GreenMech-Maschinen.

Weitere Informationen unter:
www.greenmech.de
KD1902033