Seit Ende Dezember 2018 liegen die Prozessdokumente zur Anpassung der elektronischen Marktkommunikation vor. Bis zum 1. Dezember 2019 haben die Marktteilnehmer jetzt Zeit, die neuen Anforderungen und Prozesse für alle Marktrollen umzusetzen. Das neue Whitepaper der GISA zeigt Ihnen, welche Aufgaben auf Sie zukommen und hilft Ihnen, sich auf die neuen Prozesse vorzubereiten.


Im Mittelpunkt stehen die drängendsten Fragen für die Marktteilnehmer:

• Welche neuen Aufgaben übernimmt der Messstellenbetreiber? Wie sehen diese aus?
• Welche Auswirkungen haben Sie auf Ihren Prozess des Messwerteaustausches?
• Der Übertragungsnetzbetreiber wird Daten­aggregator für intelligente Messsysteme (imS). Wie ändern sich die Verantwortlichkeiten des Verteilnetzbetreibers? Was ist neu? Was kommt auf Sie zu?

Grundlage der Änderungen ist, dass die Bundesnetzagentur vor wenigen Wochen das Festlegungsverfahren zur Anpassung der elektronischen Marktkommunikation an die Erfordernisse des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende (BK6-18-032) (Marktkommunikation 202“; MaKo 2020) abgeschlossen hat. Die Prozessdokumente zu GPKE, WiM, MPES und MaBiS sind jetzt veröffentlicht.

Weitere Informationen unter:
www.gisa.de
KD1901033