Steigende Temperaturen, strahlender Sonnenschein, der Sommer 2019 kommt so richtig in Fahrt – und damit auch die Badesaison. Groß und Klein drängen in die Freibäder, um sich mit einem Sprung ins kühle Nass zu erfrischen. Bestens auf einen Gästeansturm vorbereitet ist das Naturbad Königstein des Markts Bad Königstein in der Oberpfalz. Hier sorgt der Kassenautomat V21 von Wanzl Access Solutions für einen schnellen und komfortablen Zugang. „Es hat sich zunehmend schwieriger gestaltet, Kassenpersonal für unser Naturbad zu finden. Daher haben wir nach Alternativen gesucht, um unseren Gästen weiterhin einen einfachen Zutritt zu ermöglichen“, so Oliver Berger, Geschäftsführer der Marktwerke Königstein GmbH.

Im bekannten Naherholungsgebiet Frankenjura gelegen, ist das Naturbad Königstein ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende. Kein Wunder, bietet es doch ideale Bedingungen: Badewasser aus einer natürlichen Quelle, einen eigenen Wasser-Spiel-Bereich für die „kleinen“ Badegäste und eine großzügige Liegewiese. Zudem finden Aktive zahlreiche Möglichkeiten, ihr Können zu beweisen, beispielsweise beim Beachvolleyball, am Sprungfelsen und -brett oder am Outdoor- Schachfeld.

Oliver Berger erklärt: „Unser Natur­bad begrüßt etwa 15.000 Besucher im Jahr. Damit sind wir ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor für den Markt Bad Königstein. Um diese Aufgabe zu erfüllen, gilt es, kluge Investitionen zu tätigen. Die Installation eines Kassenautomaten war ein wesentlicher Baustein in der langfristigen Strukturierung unserer finanziellen Kapazitäten. Unser Personalmangel wird dadurch behoben und die Gesamtkosten reduzieren sich erheblich.“

Wirtschaftliche Gründe gaben den Ausschlag für den Einsatz eines Kassenautomaten. Bei der finalen Produktauswahl kamen weitere Kriterien hinzu. „Eingänge sind neuralgische Punkte. Unsere Besucher wollen schließlich möglichst schnell und problemlos ins Bad. Das heißt, unser Wunsch-Kassenautomat sollte leicht und selbsterklärend zu bedienen sein, einwandfrei funktionieren sowie den gesamten Kartenverkauf übernehmen“, beschreibt Oliver Berger die Anforderungen – überzeugt hat ihn letztlich der Kassenautomat V21 von Wanzl.

Wie ein überdimensioniertes Smartphone empfängt er die Besucher und leitet diese dank interaktiver Menüführung rasch zum gewünschten Ticket. Jeder Schritt wird leicht verständlich auf dem übersichtlichen 21‘‘ Touch Screen abgebildet, LED-Leuchtbänder um die jeweiligen Aktionsfelder signalisieren zusätzlich, ob sie betriebsbereit sind. So erkennen Gäste sofort, was gerade zu tun ist. Bezahlt wird bar, eine Erweiterung auf EC/Kreditkartenbezahlung ist jedoch jederzeit möglich.

Ist der Bezahlvorgang abgeschlossen, erstellt der integrierte Drucker ein Ticket mit Barcode. Dieser muss nur noch am Einlass-Drehkreuz gescannt werden und schon beginnt das Schwimmvergnügen.Sind die Gäste glücklich, ist es auch der Be­treiber. Oliver Berger bestätigt: „Die Besucher haben sich rasch an den Komfort gewöhnt. Sie sparen Zeit und wir uns Ressourcen. Unsere Mitarbeiter können sich dort um das Wohl der Gäste sorgen, wo es am wichtigsten ist: im Naturbad. Wir sind rundum zufrieden mit Wanzl als Partner. Planung, Installation und Serviceleistungen waren top.

Dank der Überdachungslösung von Wanzl ist der Betrieb im Freien problemlos möglich und seit einem Systemupdate der Software läuft der Automat einwandfrei.“ Die von Wanzl entwickelte Managementsoftware ETISS ERP im Kassenautomaten V21 steuert allerdings nicht nur den Ticketverkauf, sondern ermöglicht ebenso umfassende Auswertungen in Echtzeit, zum Beispiel werden Besucherzahlen automatisch gezählt und die Dauerkartennutzung statistisch ausgewertet. Oliver Berger nennt eine weitere Besonderheit: „Wir haben mit dem Touch Screen des Automaten eine zusätzliche Informationsfläche. Diese Funktion nutzen wir einerseits zur Eigenwerbung, andererseits bieten wir sie Partnern für deren Werbung an.“

Weitere Informationen unter:
www.wanzl.de
KD1904104