Am 24. Oktober 2019 in Hamburg und am 7. November 2019 in Dresden – an diesen beiden Terminen bieten das Informationszentrum Beton (IZB) und die Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e. V. (FDB) mit ihrer Fachtagung „Fertigteilfassaden aus Architekturbeton“ die Möglichkeit, grundlegendes Wissen zu diesen vorgefertigten Betonbauteilen unter architektonischen, ästhetischen und funktionalen Gesichtspunkten aufzufrischen und zu vertiefen.

Sechs praxisorientierte Vorträge beleuchten die Grundlagen der Planung, die verschiedenen Expositionsklassen sowie Differenzierungen von Sichtbeton und Betonzusammensetzungen. Der Planungsatlas Hochbau wird als Arbeitshilfe für die detaillierte Wärmebrückenberechnung bei Fertigteilfassaden eingehend vorgestellt.

Die Themen Befestigungen von Betonfertigteilen in der Fassade, die Erfahrungen und Innovationen damit, die Vielfalt der Oberflächengestaltung sowie die neuen Sichtbetonfassaden, die dünn, hochfest, textilbewährt oder auch lichtdurchlässig sein können, werden praxisnah von Referenten erläutert.

Ein gebautes „Anschauungs-Objekt“ darf nicht fehlen: Die Seminarteilnehmer dürfen sich auf die Ausführungen zur James-Simon-Galerie im Berliner Schloss mit ihren technischen Raffinessen und ihrem ästhetischen Anspruch an die Fertigteilfassade freuen.

Die Fachtagung richtet sich an Architekten, Planer und bauausführende Unternehmen, private und öffentliche Auftraggeber. Auch Mitarbeiter in Lehre, Forschung und Ausbildung, die ihre Kenntnisse zum Bauen mit vorgefertigten Fassadenelementen aus Beton vertiefen wollen, sind angesprochen.

Weitere Informationen unter:
www.beton.org
KD1904072