Rainer Binger, Geschäftsführer FWS GmbH / Boer Group, im Interview

Was verstehen Sie unter Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit Bekleidung?
Neben der Einschränkung des Konsums ist nachhaltiges Handeln, wenn man seine Bekleidung bewusst kauft und möglichst lange trägt. Heute werden weltweit rund 100 Mio. Tonnen an Textilfasern produziert. Wenn wir so weitermachen, werden wir den Konsum bis 2050 verdreifachen. 22 Mio. Kleidungsstücke landen erst gar nicht im Verkauf – es ist eine Ressourcenvernichtung! Durch die Sortierung von Alttextilien zur Wiederverwendung verlängern wir das Leben der Kleidung.

Dann ist es doch sinnvoll, möglichst viele Altkleider einzusammeln?
In jedem Fall – solange es gebrauchte Bekleidung ist! Doch bei der Sammlung ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Bekleidung nicht verschmutzt oder beschädigt wird. Sonst ist eine Wiederverwendung nicht mehr möglich. Leider wird immer öfter der Altkleidercontainer als billiger Abfallentsorgungsbehälter angesehen. Da ist Öffentlichkeitsarbeit von allen Beteiligten gefragt, sonst gibt es bald keine Angebote mehr auf Ausschreibungen zur Verwertung.

Die EU hat ab 2025 die separate Sammelpflicht von Alttextilien vorgeschrieben. Was halten Sie von dieser Neuregelung?
Aus ökologischer Sicht ist das der richtige Weg. Jedes Teil, das heute verbrannt oder deponiert wird, ist eine verlorene Ressource. Aber das System gerät weiter in Schieflage. Die 6-9 % Textilien aus dem Hausmüll können auf diese Art nicht verwertet werden – das ist sicher! Deshalb sind hochwertige Recyclingtechnologien wichtig, um Alttextilrecycling weiterhin zu ermöglichen. Der Einsatz von Recyclingfasern muss absolut gefördert werden!

Wen sehen Sie da in der Pflicht?
Freiwillige Selbstverpflichtungen sind nett aber ohne Wirkung. Nur durch eine gesetzliche Verpflichtung für den Einsatz von Recyclingfasern in Neubekleidung entstehen zwingende Initiativen und Lösungen – die Märkte für Recyclingfasern schaffen. Das Scenario ist allen bewusst, es ist Zeit sich zusammenzusetzen und die Zukunft zu gestalten.

Weitere Informationen unter:
www.fws.de
KD1903091