Sie haben genug davon, Zeit und wertvolle Ressourcen in Ihrem Ingenieur- oder Architekturbüro zu verschwenden? In Zusammenarbeit mit Götz Müller von Götz Müller Consulting hat der QualitätsVerbund Planer am Bau ein WhitePaper über die sieben Verschwendungsarten in Bauplanungsbüros herausgegeben.

In diesem WhitePaper beschreibt Götz Müller die sieben Verschwendungsarten: Transport, Inventory, Movement, Waiting, Overprocessing, Overproduction und Defects, auch gut zu merken als TIM WOOD. Dabei geht Götz Müller kurz auf deren ursprüngliche Form in der Industrieproduktion ein und transferiert sie dann in das Umfeld von Ingenieur- und Architekturbüros. Das WhitePaper enthält außerdem zwei Bonusbeiträge über „Ungenutztes Mitarbeiterpotenzial“ sowie „Unnötige Komplexität“. WhitePaper sind kurz, übersichtlich und fassen alle wichtigen Informationen noch einmal zusammen. Man verschwendet also keine wertvolle Zeit beim Lesen!

Über den Autor

Götz Müller ist Ingenieur, Berater, Redner und Autor. Er beschäftigt sich seit fast 20 Jahren mit Prozessoptimierung in unterschiedlichen Bereichen (Entwicklung, Produktion, Werkstatt, Baustellen und Verwaltung) und Branchen (Industrie, Dienstleistung, Baugewerbe und Handwerk) auf Basis von Lean und Six Sigma. Ihm liegen nicht nur der methodische Einsatz der Prozessoptimierung, sondern auch die menschlichen, kulturellen und historischen Hintergründe und Grundlagen am Herzen.

Wie bekommt man das WhitePaper?

Das WhitePaper kann exklusiv unter http://planer-am-bau.de/whitepaper-die-sieben-verschwendungsarten-in-bauplanungsbueros/ heruntergeladen werden.

Über den QualtitätsVerbund Planer am Bau

Der QualitätsVerbund Planer am Bau berät Architektur- und Ingenieurbüros bei der Einführung eines QualitätsManagementsystems nach dem durch den TÜV Rheinland geprüften QualitätsStandard Planer am Bau. Dieses von Architekten und Ingenieuren mit entwickelte Qualitätssiegel ist ein schlankes QM-System für Planer. Kostengünstig, effizient sowie branchenspezifisch auf die Bedürfnisse von Planungsbüros zugeschnitten.

Da es sich um ein anerkanntes QM-System handelt (QZ Planer am Bau ist als Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen), wird es auch von öffentlichen Auftraggebern bundesweit anerkannt. Architekten und Ingenieure haben verschiedene Möglichkeiten, in Zusammenarbeit mit dem QualitätsVerbund ihr eigenes individuelles Qualitätsmanagement-Handbuch zu erstellen: Auf Basis eines ausgefeilten und bewährten Muster-Handbuchs für Qualitätsmanagement kann ein eigenes Büro-Handbuch selbst erarbeitet werden. Als weitere Möglichkeiten werden Klausurwochenenden in störungsfreier Atmosphäre oder Inhouse- Workshops vor Ort in Ihrem Büro angeboten.

Das QM-Handbuch ist Grundlage für das QualitätsZertifikat Planer am Bau. Initiatoren sind die langjährig erfahrenen Bauinge­­nieure Dr.-Ing. Knut Marhold und Dr.-Ing. E. Rüdiger Weng.

Weitere Informationen unter:
www.planer-am-bau.de
KD180100