Start Veranstaltungen

Veranstaltungen

Stadtwerke

 

Mrz
11
Mo
Qualifizierter Platzarbeiter AGQ zertifiziert / Herbstkurs
Mrz 11 – Mrz 22 ganztägig
Mrz
25
Mo
Fußball-Platzwart Aufbaukurs 1
Mrz 25 – Mrz 29 ganztägig
Apr
8
Mo
Fußball-Platzwart Aufbaukurs 1
Apr 8 – Apr 12 ganztägig
Apr
9
Di
Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff: Transport – Intralogistik – Sicherheit @ Leipziger Messe
Apr 9 – Apr 11 ganztägig
Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff: Transport – Intralogistik – Sicherheit @ Leipziger Messe

Die europaweit einzige Fachmesse zur Gefahrgut- und Gefahrstofflogistik

Die Fachmesse Gefahrgut // Gefahrstoff ist die europaweit einzige spezialisierte Plattform für Anbieter und Anwender von Lösungen, Produkten und Leistungen des Gefahrguttransports, der Lagerung und Intralogistik von Gefahrstoffen und des sicheren Umgangs mit gefährlichen Gütern und Stoffen. Durch die Kombination von Ausstellung, Fachprogramm und Live-Aktionen ist die Gefahrgut // Gefahrstoff der Branchentreff für fachlichen Austausch und Geschäftskontakte.

Mai
13
Mo
Nationaler Radverkehrkongress @ MESSE DRESDEN GmbH
Mai 13 – Mai 14 ganztägig
Nationaler Radverkehrkongress @ MESSE DRESDEN GmbH

Kaum ein anderes Verkehrsmittel steht so sehr für eine moderne Lebensweise wie das Fahrrad: sportlich, individuell, flexibel sowie gesundheits- und umweltbewusst. 78 Millionen Räder besitzen die Deutschen, das heißt, fast jeder hat eins. Auch die Fahrradproduktion hat hierzulande wieder Konjunktur.

Die Realität auf unseren Straßen zeigt aber, dass wir noch einiges tun können, um das Fahrradfahren zu fördern. Wir brauchen eine bessere Radinfrastruktur; wir müssen Radfahrer noch besser schützen; wir sollten insbesondere in unseren Metropolen deutlich mehr Logistiktransporte und Personenverkehre aufs Rad verlagern; und wir wollen noch mehr Innovation und Fortschritt, beispielsweise durch Bikesharing und Pedelecs.

Das alles möchten wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren und laden Sie deshalb sehr herzlich zum 6. Nationalen Radverkehrskongress am 13. und 14. Mai 2019 nach Dresden ein. Den Radverkehr weiterdenken – darum soll es bei diesem Treffen gehen. In zwölf Fachforen tauschen sich Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über bisherige Erfolge und neue Ziele aus. Themen wie Radschnellwege, Bikesharing, Citylogistik, Digitalisierung, Verkehrssicherheit und die fahrradgerechte Optimierung der StVO stehen dabei im Mittelpunkt. Außerdem verleihen wir den Deutschen Fahrradpreis und bereichern das Programm um zahlreiche Side- Events. Wir zeigen beispielsweise gelungene internationale Beispiele für einen modernen Radverkehr und planen eine Startup-Session, in der junge Unternehmerinnen und Unternehmer ihre Produkte präsentieren. Nach Abschluss des zweiten Kongresstages lädt die Landeshauptstadt Dresden zu geführten Fahrradexkursionen rund um Dresden ein.

Bildquelle: pixabay

Mai
15
Mi
RETTmobil – Messe für Rettung und Mobilität @ Messe Galerie
Mai 15 – Mai 17 ganztägig
RETTmobil - Messe für Rettung und Mobilität @ Messe Galerie

Internationale Leitmesse für Rettung und Mobilität.

Erneut ist die 19. Auflage eine Leistungsschau der Superlative. Auf dem 70.000 qm großen Ausstellungsgelände werden in 20 Ausstellungshallen und einem umfangreichen Freigelände über 500 Aussteller aus 20 Nationen ihre Erzeugnisse präsentieren. Angesichts der 10 Tage nach der Messe stattfindenden Europawahl ist die Anzahl der europäischen Aussteller ein deutliches Zeichen des Zusammenwachsens unseres Kontinents.

Das Ausstellerinteresse ist nach Auskunft der Messe Fulda GmbH, von Anfang an verantwortlich für Planung, Vorbereitung und Durchführung der Leistungsschau, auch diesmal sehr groß. Die Messe ist bereits seit Wochen ausgebucht und wird wieder über 500 Aussteller präsentieren. Die Geschäftsführer Petra Dehler-Udolph und Dieter Udolph versprechen zudem eine erneute Steigerung der Qualität. Ihr Optimismus gründet auch auf der hervorragenden Rekordbilanz der RETTmobil 2018 mit 29.618 Fachbesuchern.

Ideeller Träger der 19. RETTmobil ist traditionell die Interessengemeinschaft der Hersteller von Kranken- und Rettungsfahrzeugen (IKR). Die außergewöhnliche Entwicklung der RETTmobil als globales Ereignis für das Rettungswesen wird durch den IKR-Vorsitzenden Manfred Hommel als weltweit einmalig bewertet. Globale Bedeutung habe die Messe wegen der poltischen Weltlage, der extremen Krisenherde und der furchtbaren Anschläge, die Rettungs- und Hilfsorganisationen vor unglaubliche Herausforderungen stellen.

Seit 2001 sind die drei Säulen Fachmesse, Fortbildung und Mobilität die entscheidende Voraussetzung zu dem bisherigen Erfolg der 18 Fachmessen mit insgesamt 450.000 Fachbesuchern und 7.000 Ausstellern. Damit ist die RETTmobil eine einmalige Plattform für die großen Hilfsorganisationen. Auch im Jahr 2019 sind unter anderen dabei: der Deutsche Feuerwehrverband, die Arbeitsgemeinschaft der Feuerwehren im Rettungsdienst, die Feuerwehr Fulda, der Malteser Hilfsdienst, die Johanniter-Unfall-Hilfe, das Deutsche Rote Kreuz, der Arbeiter-Samariter-Bund und die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk.

Die RETTmobil präsentiert Produkte, Innovationen und Dienstleistungen: Herausragend in diesem Jahr ist die Beteiligung der Feuerwehrfahrzeugindustrie, die die Bedeutung der RETTmobil verdeutlicht. Erzeugnisse namhafter Hersteller von Kranken- und Rettungsfahrzeugen sowie von renommierten Ausstellern aus den Bereichen Fahrzeugausrüstung, Notfallmedizin, Bekleidung, Funktechnik, Verlage, Fachverbände, Hilfsorganisationen, Feuerwehren und Bundeswehr sowie weitere branchenübergreifende Produkte. Das macht die RETTmobil zur unentbehrlichen Basis für alle haupt- und ehrenamtlichen Frauen und Männer in Rettungsorganisationen und Feuerwehren.

Der wissenschaftliche Kongress und das Fachprogramm mit namhaften Referenten stehen unter Vorsitz des wissenschaftlichen Leiters Prof. Dr. Peter Sefrin und finden unter dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“mit medizinisch-rettungsdienstlichen Fortbildungen und Workshops statt. Fest eingeplant sind Module mit aktuellen Themen, welche die dramatischen Ereignisse der jüngeren Vergangenheit berücksichtigen. Das Fachprogramm bildet damit das operative Aufgabenspektrum des Rettungsdienstes umfangreich ab.

Mobilität erfahren die Besucherinnen und Besucher im Offroad-Bereich für Geländetraining. Hier können alle Interessierten die aktuelle Fahrzeug- und Rettungstechnik hautnah und eindrucksvoll erleben.

Eine Podiumsdiskussion am Eröffnungstag zu dem Thema „Rettungssanitäter – auch in Zukunft unverzichtbar ?!“ rundet das Rahmenprogramm ab.

Schirmherr der 19. RETTmobil ist der neue Präsident des MHD, Georg Khevenhüller.

Jun
5
Mi
PARKEN Messe @ RheinMain CongressCenter
Jun 5 – Jun 6 ganztägig
PARKEN Messe @ RheinMain CongressCenter

Die PARKEN, Deutschlands einzige Fachausstellung mit parallel stattfindender Fachtagung zu den Themen Planung, Bau und Betrieb von Einrichtungen des ruhenden Verkehrs, findet vom 05. – 06.06.2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden statt. Die fest etablierte Plattform bietet eine Übersicht über branchenrelevante Produkte und Dienstleistungen, greift aktuelle Trends und Entwicklungen auf und bietet maßgeschneiderte Lösungen für die individuellen Anforderungen der Branche.

Innovative Themen wie Smart Mobility sind in aller Munde und entwickeln sich rasant. Auf der PARKEN 2019 präsentieren Unternehmen, wie beispielsweise Evopark und ParkNow, ihre Lösungen aus diesem Bereich live. Gleichzeitig finden sich auf der Veranstaltung zum Beispiel auch fest etablierte Systemhersteller für Parkhausanlagen. Die Bandbreite der Unternehmen, die sich bereits für die Teilnahme an der PARKEN 2019 entschieden haben, ist also groß.

Die PARKEN bietet den Ausstellern eine Plattform für einen gewinnbringenden Austausch über die ganze Palette der Themenbereiche hinweg. Es werden sowohl Lösungen für aktuelle Fragestellungen präsentiert als auch die Visionen für das Parken von morgen vorangetrieben.

Wie wichtig dieser Austausch zu einer Zeit ist, in der sich die Industrie so rasant entwickelt, bestätigt Frank Horak, Leiter Produktmanagement und Marketing bei Scheidt & Bachmann: „Die PARKEN ist für Scheidt & Bachmann von jeher ein Branchenhöhepunkt, um sich mit Kunden und Dienstleistern auszutauschen. Auf der kommenden Veranstaltung werden wir die voranschreitende Digitalisierung in der Parking Branche mit App-Lösungen, Online Rabattierung und Ticketless Parking Anwendungen erlebbar machen“, erläutert Horak.

Insgesamt werden über 100 ausstellende Unternehmen die PARKEN für ihren Geschäftserfolg nutzen und auf Top-Entscheider gebündelt an einem Ort treffen: Betreiber von Parkierungsanlagen, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Bau-und Gebäudemanagement, Vertreter der öffentlichen Verwaltung, Jungunternehmer aus dem Bereich Smart Mobility sowie Architekturbüros und Dienstleister.

Die parallel stattfindende Fachtagung des Bundesverbands Parken e.V. stellt maßgeschneiderte Lösungen für den ruhenden Verkehr vor und setzt neue Impulse für den Arbeitsalltag. „Die einmalige Kombination aus Fachausstellung und Fachtagung ermöglicht es den Teilnehmern, vor Ort mit hochkarätigen Experten in Kontakt zu treten. Hier werden aktuelle Themen diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht und wichtige Weichen für die Zukunft gestellt“, erklärt Elisabeth Herles, Geschäftsführerin des Bundesverband Parken e.V.

Ideeller Träger der PARKEN ist der Bundesverband Parken e.V. Die organisatorische Durchführung übernimmt die Mesago Messe Frankfurt GmbH.

Jun
23
So
demopark @ Flugplatz Eisenach-Kindel
Jun 23 – Jun 25 ganztägig
demopark @ Flugplatz Eisenach-Kindel

Auf Europas größter Freilandausstellung für die Flächenpflege und kommunale Dienstleistungen zeigen namhafte Marken ihre Neuheiten – so auch Hersteller von Kommunal- und Kompakttraktoren. Auf dem 25 Hektar großen Gelände könnten Interessenten die Modelle hautnah begutachten und sogar selbst testen.

 „Kleintraktoren sind Multitalente. Sie dienen als Geräteträger mit drei Anbauräumen an der Front, in der Mitte und am Heck und übernehmen sehr unterschiedliche Aufgaben“, sagt Messedirektor Dr. Bernd Scherer. Wer sich heute für einen Kommunaltraktor interessiere, finde ein äußerst breit gefächertes Angebot auf dem Markt.

Kleine Diesel-Varianten ab 20 PS

 Schon kleinere Rasentraktoren lassen sich dem Lager der Kommunaltraktoren zurechnen. Während es Modelle mit Benzinmotor ohne Straßenzulassung eher für den Privatkunden gibt, sind die in der Regel etwas größeren Modelle mit Dieselmotor und zirka 20 PS durchaus schon für Kommunen und Dienstleister geeignet. Zur Grundausstattung dieser ursprünglich zur Rasenpflege gebauten Modelle gehören Zwischenachsmähwerk sowie Heckauswurfsystem mit Grasaufnahme, zum Teil lassen sie sich mit Kabine, Frontkraftheber und -zapfwelle erweitern. In der Regel haben die Modelle jedoch keine Heckkraftheber und keine Heckzapfwelle.

Im Segment der Subkompakt-Traktoren im Bereich von 25 bis 35 PS lassen sich auch Heck-Dreipunkthydraulik und Heckzapfwelle finden.

Die Kundengruppen hierfür reichen vom Privatkunden über den Dienstleistungsbereich bis hin zur Kommune.

Drei Gruppen in der Kompaktklasse

 Die Kompakttraktoren werden entsprechend Ihrer Leistung von den meisten Herstellern in drei Gruppen eingeteilt:

  • Gruppe I: Kompakttraktoren von zirka 15 bis 30 PS: Selbst diese kleinen Traktoren besitzen teilweise Servolenkung, Zwischenachszapfwelle und zweistufige Heckzapfwellen. Sie können teilweise über 600 Kilogramm mit dem Heckkraftheber stemmen. Selbst in dieser Klasse gibt es Modelle mit Frontkraftheber und Frontlader.
  • Gruppe II: Kompakttraktoren von zirka 30 bis 45 PS: In dieser Klasse sind Schalt- oder Hydrostatgetriebe verfügbar. Bei einigen Hydrostaten kann der Fahrer mithilfe eines Doppelpedals zwischen Vorwärts- und Rückwärtsfahren wechseln. Außerdem üblich sind Heckkraftheber mit einer Hubkraft von über 900 Kilogramm, Frontlader mit einer Hubkraft von etwa 500 Kilogramm sowie Transportgeschwindigkeiten bis 25 km/h üblich.
  • Gruppe III: Kompakttraktoren von ca. 45 bis 60 PS: Sie heben heckseitig über 700 kg oder mit dem Frontlader bis zu 1000 kg und können mit Allradantrieb ausgestattet sein.

 

Motorleistung nicht allein entscheidend

 „Allerdings ist bei der Wahl des richtigen Traktors nicht immer die Motorleistung entscheidend, sondern oft sind es auch die äußeren Abmessungen oder die Gewichtsverteilung. Für alle Anforderungen gibt es heute Lösungen am Markt“, erläutert Scherer. Eine hohe Leistung bringt beispielsweise keinen Vorteil, wenn die Maschine zu breit ist und nicht auf den Gehweg, durch ein Gartentor oder zwischen Reihenkulturen im Weinbau passt. Für Arbeiten an Hängen wie beispielsweise am Deich, an Böschungen oder im Mittelgebirge sind dagegen eher breite Fahrzeuge mit tiefem Schwerpunkt gefragt. Bei häufigen Arbeiten unter Bäumen oder anderen Einsatzgebieten gibt es Maschinen in Niedrigbauweise.

Besonders bei Ladearbeiten ist ein enger Wendekreis des Traktors von Vorteil. Für schwierige Bodenverhältnisse bieten Hersteller einen Allradantrieb auch serienmäßig an. Zudem gibt es Modelle mit unterschiedlich vielen Hydrauliksteuerkreisen – je nachdem, wie viele Anbaugeräte gleichzeitig betrieben werden sollen.

Bei einigen Fahrzeugen kann der Fahrer das Ansprechverhalten des Getriebes auf den jeweiligen Einsatz anpassen: aggressiver für Frontladerarbeiten oder sanfter bei der Rasenpflege. Mittlerweile kombinieren die Hersteller auch die Vorteile des komfortablen Hydrostaten mit den fest definierten Geschwindigkeiten eines Schaltgetriebes.

Dabei lassen sich Vorwärts- und Rückwärtsgang sowie bis zu zwölf Fahrstufen ohne Kupplung schalten. Diese Möglichkeit soll besonders auf Golfplätzen und bei der Rasenpflege sehr beliebt sein.

Immer mehr Geräte für die „Kleinen“

„Neben den Traktoren kommt es zum Erledigen der Arbeiten aber auch auf ein breites Zubehör- und Anbaugeräteprogramm an. Auch hier wird man in Eisenach fündig“, so Scherer. Wichtig ist für den Praktiker ein schneller Gerätewechsel, weshalb viele Traktorenhersteller Schnellwechselsysteme anbieten. Geräte wie zum Beispiel Mähwerke sollen sich damit möglichst werkzeuglos bei kurzen Rüstzeiten an- und abbauen lassen. Immer mehr Hersteller, etwa von Kehrmaschinen, stellen sich auf kleinere und leichtere Trägerfahrzeuge ein und bieten freikehrende oder schmutzsammelnde Maschinenvarianten in Arbeitsbreiten von 120 bis 150 Zentimetern an.

Nützlingsschonend mähen

Neue Anforderungen verändern auch das Spektrum der Anbaubaugeräte: So fordern immer mehr Naturschützer, Grün-, Brach- und Naturschutzflächen nützlingsschonend zu mähen. Hier sind Doppelmessermähwerke gefragt, da die Rotationsmähwerke mit Trommel und Scheibe den Nützlingen schaden können. Das Handicap war bisher das aufwendige Schleifen der Messer. Mittlerweile gibt es aber Lösungen zum automatischen Schleifen, sodass auch diese alte Technik wieder neu in den Fokus rückt.

Technik hautnah erleben

Diese Traktoren mit ihren Spezialfunktionen und besonderen Ausstattungen können Besucher der demopark 2019 vielfach auch praktisch testen. Alle namhaften Hersteller von Klein-, Kompakt- und Kommunaltraktoren sowie weiterer vielseitig einsetzbarer Trägerfahrzeuge sind auf der Messe vertreten. Auf dem rund 25 Hektar großen Flugplatzgelände in Eisenach-Kindel ist reichlich Platz vorhanden, um Maschinen und ihre Anbaugeräte selbst einzusetzen. Die Messe wird von der Gesellschaft zur Förderung des Maschinenbaues mbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des VDMA, veranstaltet. Weitere Informationen finden Sie unter www.demopark.de.

Jul
12
Fr
Tarmstedter Ausstellung – auch für Kommunen
Jul 12 – Jul 15 ganztägig
Tarmstedter Ausstellung - auch für Kommunen

Neue Maschinen für die Landschaftspflege

Traktoren und andere landwirtschaftliche Geräteträger lassen sich auch für kommunale Arbeiten nutzen, z.B. zum Mähen von Böschungen oder für den Winterdienst. Welche Bandbreite es an Arbeitsgeräten für Kommunen, Firmengelände, Baustellen oder den Forst gibt, zeigen in Tarmstedt viele namhafte Hersteller. Zudem finden Sie hier auch Zubehör für die Werkstatt.

Betriebsfahrzeuge

Klein, schnell, kompakt: Praktische Fahrzeuge für das Betriebsgelände gibt es auch bei uns. In Tarmstedt gibt’s ja nur Trecker, meinen Sie? Stimmt nicht: Hier finden Sie auch ein breites Spektrum an Fahrzeugen für Kommunen und Industriebetriebe. Dazu gehören beispielsweise verschiedene Geräteträger oder Lader, ob klassisch, mit Teleskoparm, mit Knicklenkung oder Elektroantrieb. Dazu kommen All-Terrain-Vehicle, die nicht nur Spaßfahrzeuge, sondern auch sinnvolle Begleiter für Jäger, Förster, Landwirte, Messeanbieter, Industriebetriebe oder Hausmeisterdienste sein können.

Arbeitsgeräte

Maschinen für Sommer- und Winterdienste – Nicht nur in der Landwirtschaft, auch in Kommunen oder auf dem Betriebsgelände von Gewerbebetrieben ist das ganze Jahr Saison: Kehrmaschinen und Schneeschilde arbeiten im Winterdienst, Mähdecks oder Schlegelmulcher kürzen den Rasen, Wildkrautbürsten sorgen für unkrautfreie Pflasterflächen und -wege, Laubsauger kümmern sich um das bunte Herbstlaub. In Tarmstedt finden Sie die ganze Bandbreite an Arbeitsgeräten, die sie an Traktoren, Lader, Bagger oder handgeführten Geräteträgern anbauen können.

und viel mehr

Aug
3
Sa
Fachagrarwirt Head – Greenkeeper 2019 / 20
Aug 3 ganztägig
  Kurs 1: Leitung und Organisation

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Personalwesen, Qualitäts- und Zeitmanagement

11.11. – 29.11.2019
  Kurs 2: Golfanlage und Platzmanagement

Golfanlage, Platzmanagement und Umwelt

02.03. – 20.03.2020
  Praxiswoche: Exkursion auf Golfplätze

Golfanlage, Platzmanagement und Umwelt

03.08. – 07.08.2020
  Kurs 3: Betriebswirtschaft und Recht

Kostenmanagement und Finanzplanung, Recht und Versicherungen

 

 

30..11. – 11.12.2020
Sep
26
Do
NUFAM – Die Nutzfahrzeug-Messe @ Messe Karlsruhe
Sep 26 – Sep 29 ganztägig

nufam 2017 halle 3 - NUFAM - Die Nutzfahrzeug-MesseDie NUFAM geht 2019 mit starken Partnern auf Landes- und Bundesebene an den Start. In ihrer sechsten Auflage wird die Nutzfahrzeugmesse durch eine Doppelschirmherrschaft unterstützt. Winfried Hermann, Verkehrsminister von Baden-Württemberg, war bereits bei vergangenen Ausgaben Schirmherr der NUFAM und zeigte mehrfach Präsenz in Karlsruhe. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird 2019 erstmals die Schirmherrschaft für die NUFAM übernehmen, gemeinsam mit dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg. Die Übernahme der Schirmherrschaft durch das Bundesverkehrsministerium hebt die besondere Bedeutung der Fachmesse auch auf nationaler Ebene hervor.
Die NUFAM ist seit der ersten Veranstaltung 2009 auf Wachstumskurs. Mit über 23.000 Fachbesuchern aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland ist sie längst ein Pflichttermin der Branche. Sowohl qualitativ als auch quantitativ kann die nächste NUFAM wieder ein kräftiges Wachstum verzeichnen. Im kommenden Jahr belegt sie mit rund 400 Ausstellern das gesamte Messegelände sowie das großzügige Freigelände.
Fahrzeugbau & Werkstattausrüstung stark aufgestellt
Insbesondere im Fahrzeugbau und der Werkstattausrüstung konnten namhafte Aussteller gewonnen werden. Einer der Key-Player der Branche, das Fahrzeugwerk Bernard Krone, stellt 2019 erstmals auf der NUFAM aus. Viele weitere Branchengrößen im Fahrzeugbau, wie zum Beispiel F. X. Meiller, Fahrzeugbau Kempf, Meusburger Fahrzeugbau, Müller-Mitteltal, Reisch Fahrzeugbau und Schwarzmüller sind ebenfalls auf der Messe vertreten. Die Aufbauten- und Trailerhersteller Humbaur und Kögel haben ihren Stand im Vergleich zur letztjährigen Veranstaltung sogar verdoppelt. Auch im Bereich der Werkstattausrüster und Fahrzeugbauzulieferer ist die NUFAM 2019 stark aufgestellt. Neben Stammausstellern wie Winkler Fahrzeugteile, Hofmeister & Meincke, Suer Nutzfahrzeugtechnik, BPW, JOST sowie SAF Holland kann die Messe Karlsruhe erstmals weitere marktführende Zulieferer und Ausstatter wie die WM SE Unternehmensgruppe sowie die Titgemeyer Gruppe begrüßen.
Aktuell wird an der Platzierung der Stände gearbeitet. Bis zum 23. November ist es möglich einen Messestand auf der NUFAM zu vergünstigten Early Bird Konditionen zu buchen. Bei einer Anmeldung sparen Aussteller sieben Euro pro Quadratmeter.
Zur NUFAM
Die sechste NUFAM – die Nutzfahrzeugmesse findet vom 26. bis 29. September 2019 in der Messe Karlsruhe statt. Die Aussteller der Fachmesse präsentieren das gesamte Leistungsspektrum der Branche: Fahrzeuge aller Gewichtsklassen, E-Mobilität, alternative Antriebe und Hybridsysteme, Aufbauten und Anhänger, Krane und Hebezeuge, Reifen, Teile, Zubehör, Werkstattausrüstung, Telematiklösungen sowie Dienstleistungen. Als hochkarätiger Branchentreff für persönliches Netzwerken bietet die NUFAM Fachtage zu Telematik, Werkstatt, Kommunalfahrzeugen und Ladungssicherung sowie Vorträge und Diskussionsrunden zu aktuellen Branchenthemen. Für Fachbesucher ist die NUFAM eine wichtige Plattform für Investitionsentscheidungen.
Weitere Informationen unter: www.nufam.de und www.facebook.com/nufam.karlsruhe

Beitragsbilder: KMK/Jürgen Rösner

Okt
7
Mo
Fachagrarwirt Golfplatzpflege – Greenkeeper 2018 / 19 nach AGQ-Richtlinie
Okt 7 – Nov 1 ganztägig
Kurs 1: Grünflächenbau und Grünflächenpflege

Persönlichkeitsbildung, Anforderungen an einen Golfplatz, Ökologische und rechtliche Grundlagen

12.11 – 07.12.2018
Kurs 2: Golfplatzpflege und Golfplatzeinrichtungen

Anlage und Bau von Golfplätzen, Pflegemaßnahmen,

Geräte- und Maschinenkunde

07.01. – 01.02.2019
Praxiswoche: Exkursion auf Golfplätze

Vertiefung der theoretischen Inhalte von Kurs 1 und Kurs 2 in der Praxis, praktische Übungen

15.07. – 19.07.2019
 

Kurs 3: Platzmanagement

Golfplatz, Spielbetrieb, Arbeitsorganisation, Betriebsführung, Naturschutz und Landschaftspflege

 

 

07.10. – 25.10.2019
Nov
11
Mo
Fachagrarwirt Head – Greenkeeper 2019 / 20
Nov 11 ganztägig
  Kurs 1: Leitung und Organisation

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Personalwesen, Qualitäts- und Zeitmanagement

11.11. – 29.11.2019
  Kurs 2: Golfanlage und Platzmanagement

Golfanlage, Platzmanagement und Umwelt

02.03. – 20.03.2020
  Praxiswoche: Exkursion auf Golfplätze

Golfanlage, Platzmanagement und Umwelt

03.08. – 07.08.2020
  Kurs 3: Betriebswirtschaft und Recht

Kostenmanagement und Finanzplanung, Recht und Versicherungen

 

 

30..11. – 11.12.2020
Nov
30
Sa
Fachagrarwirt Head – Greenkeeper 2019 / 20
Nov 30 ganztägig
  Kurs 1: Leitung und Organisation

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Personalwesen, Qualitäts- und Zeitmanagement

11.11. – 29.11.2019
  Kurs 2: Golfanlage und Platzmanagement

Golfanlage, Platzmanagement und Umwelt

02.03. – 20.03.2020
  Praxiswoche: Exkursion auf Golfplätze

Golfanlage, Platzmanagement und Umwelt

03.08. – 07.08.2020
  Kurs 3: Betriebswirtschaft und Recht

Kostenmanagement und Finanzplanung, Recht und Versicherungen

 

 

30..11. – 11.12.2020
Jun
15
Mo
INTERSCHUTZ 2020: Der Blick in die vernetzte Zukunft @ Hannover
Jun 15 – Jun 20 ganztägig

Digitalisierung und Vernetzung verändern alle Lebensbereiche. Die INTERSCHUTZ 2020 stellt deshalb ein entsprechendes Leitthema in den Mittelpunkt: „Teams, Taktik, Technik – Schutz und Rettung vernetzt“. Unternehmen und Organisationen werden die Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit im Juni 2020 nutzen, um zu zeigen, wie sie mithilfe der neuen technologischen Möglichkeiten die Zukunft ihrer Branchen gestalten wollen.

Die INTERSCHUTZ ist die Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit. Das nächste Mal findet sie vom 15. bis 20. Juni 2020 in Hannover statt. Das Angebot der INTERSCHUTZ umfasst sämtliche Produkte und Dienstleistungen der vier Säulen – von Ausrüstungen für Technische Hilfeleistungen und Katastrophenschutz über die Ausstattung von Feuerwachen, Brandschutz, Löschtechnik, Fahrzeuge und Fahrzeugausstattung, Informations- und Organisationstechnik, medizintechnische Geräte, Sanitätsmaterialien oder Leitstellentechnik bis hin zur persönlichen Schutzausrüstung. Sowohl in Quantität als auch in Qualität der Aussteller und Besucher ist die INTERSCHUTZ im internationalen Vergleich herausragend. Dazu gehören die Partnerverbände vfdb, DFV und VDMA, die ausstellenden Unternehmen, die ideellen Aussteller wie Feuerwehren, Rettungsdienste, technische Hilfsdienste und Katastrophenschutzorganisationen sowie die Besucher aus Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren, Werkfeuerwehren, aus Rettungsdiensten oder dem Katastrophenschutz. 2015 kamen mehr als 150 000 Besucher zur INTERSCHUTZ nach Hannover. Die Zahl der Aussteller lag bei rund 1 500. Die Veranstaltungen REAS in Italien und AFAC in Australien – beide powered by INTERSCHUTZ – stärken als Messe-Netzwerk die internationale Bedeutung der Marke INTERSCHUTZ. Die nächste AFAC ist vom 27. bis 30. August 2019 der Treffpunkt für Feuerwehr und Rettung in Melbourne/Australien. Vom 4. bis 6. Oktober 2019 wird die REAS in Montichiari/Italien erneut die Drehscheibe für das italienische Rettungswesen sein.