Corona hat uns eindrücklich gezeigt, wie fragil Gesellschaft und Wirtschaft sind, wenn eine Epidemie über uns hereinbricht. Es geht darum, eine Langzeitstrategie zur Infektionsbekämpfung zu entwickeln. Neben Impfen und Testen zählt dazu die UVC-Raumluftentkeimung. Denn Infektionen mit SARS-CoV-2, darin sind sich die Forscher einig, finden vor allem drinnen statt. UVC-Entkeimung wird seit Jahrzehnten dort eingesetzt, wo es um höchste Hygienestandards geht. Wie wirksam diese Technologie ist, hat u.a. das Fraunhofer Institut für Bauphysik nachgewiesen: unter realistischen Bedingungen wurde die Luft eines Klassenzimmers entkeimt. Die Messungen zeigten, dass die Virenanzahl bis zu 99% reduziert werden konnte, selbst wenn eine Person offen Viren emittierte. Das SteriWhite Air Q von Hönle arbeitet leise, unauffällig, aber mit maximaler Wirksamkeit. Es tötet Keime in der Raumluft zuverlässig ab: die Entkeimung läuft auf Knopfdruck. Erst nach ca. 16.000Betriebsstunden steht ein Wechsel der UVC-Lampe an, mehr Wartung ist nicht nötig. Ein regelmäßiger Austausch von kostenintensiven, keimbelasteten Filtern entfällt. SteriWhite Air Q entkeimt in Pflegeeinrichtungen, um Bewohner und Personal in Gemeinschaftsräumen zu schützen. In Klassenzimmern, damit gemeinsames Lernen in Präsenz wieder möglich wird. In Büros zum Schutz der Mitarbeiter. In der Gastronomie, damit Gästemaximalen Schutz genießen, sobald die Politik Öffnungen erlaubt.

(Annahmen: Raumhöhe= 2,5m; sitzende Tätigkeit der Personen; Personen tragen keine Maske; Redeanteil 20%; Rechenbeispiel 4er Büro: Infektionsrisiko, dass sich mindestens ein weiterer Teilnehmer ansteckt, falls eine Person hochansteckend ist; ohne Luftreiniger 50%, mit Luftreiniger Q600 6,6%, ergibt eine Reduktion des Infektionsrisikos um >80% )

Übrigens: UVC-Entkeimung wirkt nicht nur gegen SARS-CoV-2 und seine Mutanten, sondern auch gegen andere Infektionskrankheiten wie Grippeviren.

einfach-sicherer-mit-uvc.de