Thilo Hartz ist seit 1. Januar 2021 Key Account Manager und damit Ansprechpartner für die öffentliche Hand rund um das Thema Wasserspender. In der neu geschaffenen Position möchte er dazu beitragen, das Bewusstsein für das kostbare Gut Wasser weiter zu stärken.

BRITA VIVREAU bietet seit 2010 leitungsgebundene Wasserspender an. Auch damit möchte das Unternehmen zu seiner Mission beitragen, die Art und Weise, wie Menschen Wasser trinken, nachhaltig zu verändern. Denn das Leitungswasser in Deutschland ist das am besten kontrollierte Lebensmittel und kommt in trinkbarer Qualität aus dem Hahn. Mit einem leitungsgebundenen Wasserspender kann man schnell auf nachhaltigen Genuss umstellen und zur Vermeidung von Plastikmüll beitragen.

Als Botschafter für einwandfreies Trinkwasser sieht BRITA VIVREAU die öffentliche Hand. Mit Thilo Hartz gibt es nun für diese Zielgruppe einen Ansprechpartner, die speziell auf deren Bedürfnisse eingeht. Er betreut bereits seit acht Jahren Kunden in Hessen. „Die Politik plädiert für den Wechsel von (Plastik-)Flaschen zu nachhaltigeren Lösungen. Öffentliche Einrichtungen können Vorbild sein. Das eigene regionale Wasser aus leitungsgebundenen Wasserspendern anzubieten hätte Vorbildcharakter und würde einen enormen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Zumal das Wasser auf Knopfdruck immer frisch zur Verfügung steht, hygienisch einwandfrei“, sagt Thilo Hartz.

Weitere Informationen unter:
www.professional.brita.de
KD2102093