Temporäres Schulgebäude der Komfortklasse

IGS Mainz Hechtsheim vertraut auf Advance Plus von Algeco

Viele Schulen in Deutschland sind mittlerweile in die Jahre gekommen und bedürfen einer grundlegenden Sanierung. Doch wohin mit den Schülern während der mehrmonatigen Umbauphasen? Eine gute Möglichkeit sind Containersysteme der Komfortklasse. Sie sind schnell aufgebaut, bieten ein angenehmes Raumgefühl und erfüllen zudem hohe Sicherheitsstandards.

Ein aktuelles Beispiel ist das temporäre Schulgebäude der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Mainz Hechtsheim. Im Rahmen einer Ausschreibung erhielt die Firma Algeco aus Kehl den Zuschlag für die Erstellung eines zweistöckigen Baukörpers direkt auf dem Schulgelände. Acht Klassenzimmer und zwei Lehrerzimmer verteilen sich auf insgesamt drei Gebäudetrakte, wovon zwei mit einer Überdachung verbunden sind. Der Zugang zu den oberen Etagen erfolgt über Außentreppen.

Die IGS Mainz Hechtsheim entschied sich für die Komfortlinie Advance Plus von Algeco, die sich durch extrabreite Module, große Fensterflächen mit elektrischen Außenjalousien und eine hochwertige Innenausstattung auszeichnet. Intelligente Vorwandsysteme verbergen zudem elegant Kabel und Leitungen. „Unsere Linie Advance Plus ist gerade für Schulen und Kindergärten eine interessante Option, denn die Nutzer fühlen sich in den hellen, komfortablen Räumen wohl und haben nicht das Gefühl, in einem Provisorium zu sein. So macht das Lernen mehr Freude“, meint Udo Theis, Projektmanager Mietsysteme und Verkauf, bei Algeco.

Das Mietsystem erfüllt darüber hinaus wichtige Kriterien einer nachhaltigen Bauweise: Die Module verfügen bereits in der Standardausführung über Elemente zum Energie- und Wassersparen, sodass sie der Wärmeschutz- und Energiesparverordnung (EnEV) 2009 entsprechen. Tragende Bauteile aller Container halten Bränden mehr als 30 Minuten stand, während Wände und Decken der Flur- und Treppenhausmodule standardmäßig die Anforderungen der Feuerwiderstands­klasse F30AB erfüllen.

Einmaliger 360° Service

Der Auftraggeber hat überdies zahlreiche Zusatzleistungen in Anspruch genommen, die Algeco im Rahmen des 360° Service-Konzepts bietet. Alle Fenster sind beispielsweise mit einer abschließbaren Drehsperre und Sicherheitsglas VSG aus­gestattet. Die Zugangstüren zu den Lehrer- und ­Klassenzimmern verfügen zudem über eine Antipanikfunktion.

Algeco lieferte und installierte auch die Leistungspakete Warmwasserheizung, Telekommunikationsanlage, Pausengong, Brand­meldetechnik, Rauchwarnmelder, Feuerlöscher, Amokalarmierung und sogar Schultafeln. Der Auftraggeber erhielt pünktlich und in gewünschter Qualität alle Leistungen aus einer Hand. Während der gesamten Bauzeit und auch danach beantwortete ein Ansprechpartner bei Algeco alle Fragen rund um das temporäre Schulgebäude und kümmerte sich um einen reibungslosen Ablauf. Das reduzierte die Bauzeit auf ein absolutes Minimum.

Weitere Informationen unter:
www.algeco.de
KD1502052