Maximilian Vages bei der Arbeit: Diesen Grabstein musste er vorsichtshalber niederlegen, da Unfallgefahr bestand. Der Anschluss an die Bodenplatte war nicht in Ordnung. (Foto: ©Isabella Raupold)

Gar nicht makaber: Grabsteinprüfung

Die Standsicherheit von Grabmalen ist nicht nur nach der Unfallverhütungsvorschrift der Gartenbauberufsgenossenschaft (VSG 4.7) geregelt und wird von den Haftpflichtversicherungen gefordert, sie ist auch wichtig für die Sicherheit von Friedhofs-Besuchern. Denn jährlich ereignen sich bundesweit rund 100 Unfälle, die auf lose Grabsteine zurückzuführen sind. Daher sind die Friedhofverwaltungen gehalten, mindestens jährlich nach der Frostperiode die […]