Spende von Mitsubishi: erste Stromtankstelle für den Landkreis Regensburg

In Regensburg nahm Landrätin Tanja Schweiger jetzt die erste Stromtankstelle des Landkreises in Betrieb. Die Ladesäule, eine Spende der deutschen Mitsubishi-Importeursgesellschaft MMD Automobile GmbH, ist auf dem Parkdeck des Landratsamtes installiert. Ab sofort können hier nicht nur die beiden behördeneigenen Fahrzeuge, darunter ein Mitsubishi Electric Vehicle, betankt werden; auch Fahrern privater Elektrofahrzeuge steht die Einrichtung rund um die Uhr und kostenlos zur Verfügung.

„Ich sehe die Inbetriebnahme der Tanksäule als einen Schritt, die Akzeptanz von E-Autos in der Region zu steigern und Mobilität umweltfreundlicher zu machen. Wir wollen die Elektromobilität voranbringen und freuen uns über die Spende der E-Ladesäule mit zwei Anschlüssen für Elektro-Fahrzeuge. Viele kleine Schritte bringen uns auch an unser Ziel“, so Landrätin Schweiger.

Vor Ort bei der Übergabe und Inbetriebnahme waren Hans-Peter Landsmann, Geschäftsführer des Regensburger Mitsubishi-Handelspartners Auto Landsmann sowie Werner Miedaner und Rüdiger Wartheman von der MMD Automobile GmbH.

Das elektrische Auftanken erfolgt über eine im Landratsamt kostenlos erhältliche oder via Internet bestellbare „TheNewMotion“- Karte, die übrigens nicht nur in der bayerischen Domstadt nutzbar ist. Sie gilt europaweit für rund 12.500 weitere Ladestationen.

Weitere Informationen unter:
www.mitsubishi-motors.de
KD1504047