Wie ein schadhafter, völlig verfärbter Linoleumboden in rund drei Tagen saniert wurde, zeigt das Beispiel der Grundschule in Obing. Der Hausmeister hatte bereits verschiedene Versuche unternommen, den Boden wieder ansehnlich und pflegeleicht zu machen – vergeblich. Anstatt den Belag komplett auszuwechseln, suchte die Gemeinde Obing nach einer effizienten sowie kosten- und zeitsparenden Lösung. Beratung und Tests vor Ort überzeugten den Bauherrn von einer Sanierung mit dem Versiegelungssystem RZ Turbo Protect Color. Ein blauer 2K-Lack mit eingestreuten Flakes verlieh der Bodenfläche wieder eine durchgehend attraktive Optik. Als abschließende Schicht sorgt die transparente Versiegelung RZ Turbo Protect Plus für höchste Strapazierfähigkeit und Langzeitschutz. Die geschlossene dichte Oberfläche erleichtert den Reinigungsvorgang, ist hygienisch und resistent gegen Chemikalien und Desinfektionsmittel.

Im Schulflur sollte ein Austausch des Belags vermieden werden, Aufwand und Kosten mussten im Rahmen bleiben. „Um die geeignete Sanierungsmethode zu finden, haben wir von RZ Unterstützung geholt“, erklärt Joachim Voit von der Voit Boden- und Raumgestaltung aus Amerang. „Der Bauherr wollte einen hygienischen, pflegeleichten Boden, der den Anforderungen im Schulbetrieb wieder gewachsen ist und auch farblich mit dem blauen Linoleum der Klassenzimmer eine Einheit bildet“, berichtet Joachim Voit. Nach Reinigung, Prüfung und Schleifen der Testflächen waren die Sanierungsschritte klar: Der Belag selbst war noch intakt.

„Da die Farbunterschiede im Belag auch nach dem Schleifen noch sichtbar waren, kam nur eine Versiegelung mit dem farbigen 2K-Lack RZ Turbo Protect Color in Frage“, erklärt RZ-Fachberater Felmeth. Er gibt dem Boden eine gleichmäßige Optik und Farbintensität. Zur professionellen Werterhaltung trägt im Anschluss der transparente 2K-Lack RZ Turbo Protect Plus bei. Er bildet eine dichte, leicht zu reinigende und äußerst strapazierfähige Belagsoberfläche.

Sie ist widerstandsfähig gegen höchste mechanische Beanspruchung. Die versiegelte Oberfläche nimmt selbst bei Kontakt mit Chemikalien oder Desinfektionsmitteln keinen Schaden. RZ Turbo Protect Plus verfügt selbst gegenüber alkoholbasierten Handdesinfektionsmitteln über eine nachgewiesene hervorragende Beständigkeit. Sie ist chemikalienbeständig nach DIN 68861, speichel- und schweißecht nach DIN 53160 sowie Spielzeug-geeignet (EN 71-3). Außerdem hat sie eine ausgezeichnete Rutschhemmung – ideal im Schulbetrieb.

„Wir arbeiten schon länger mit RZ Turbo Protect“, meint Juniorchef Voit. „Es ist ein schnelles System, einfach in der Anwendung und funktioniert perfekt. Die Kunden sind sehr zufrieden, der Bauherr in Obing schwärmt heute noch davon.“ Bei sachgemäßer Reinigung hat die Oberfläche – je nach Frequentierung – eine Lebensdauer von ca. sechs Jahren und kann im Anschluss mit RZ Turbo Protect Plus wieder erneuert werden. Nachbearbeitete Böden können zudem einen Beitrag für die Umwelt leisten und den Ressourcenverbrauch im Vergleich zur Herstellung und zum Einbau neuer Böden reduzieren.

Weitere Informationen unter:
www.rz-systeme.de
KD2006028