Drei Großprojekte in Modulbauweise hat Cadolto vor Kurzem an die Auftraggeber übergeben. Sie wurden bis zu 90 Prozent vorgefertigt und bereits im Werk mit der kompletten Gebäude- und Medizintechnik sowie Einbaumöbeln ausgestattet.

Zwei Klinikgebäude für Umeå in Rekordzeit

In jeweils nur sechs Monaten vom Auftrag bis zur Fertigstellung wurden zwei Gebäude mit knapp 6.800 m² Bruttogrundfläche am Norrlands Universitetssjukhus Umeå in Schweden realisiert. Die von Sweco Architekten, Umeå, entworfenen 4-geschossigen Gebäude bestehen aus 141 Modulen. Untergebracht sind dort neben Bettenzimmern ein Post-OP-Bereich, eine Augenklinik, eine Neurophysiotherapie und ein EMC-Bereich. Cadolto hat hier die Ausführungsplanung, die Produktion sowie den schlüsselfertigen Bau übernommen.

Im Passivhaus-Standard: Poliklinik in Kirkenes

Ein komplettes Krankenhaus der höchsten Versorgungsstufe hat Cadolto nördlich des Polarkreises, in der norwegischen Stadt Kirkenes errichtet – in Modulbauweise und im Passivhaus- Standard. Das von Momentum Arkitekter AS, Oslo, geplante Krankenhaus beherbergt auf rund 16.300 m² eine chirurgische, medizinische und psychiatrische Poliklinik. Durch den hohen Vorfertigungsgrad der rund 330 Module konnte Cadolto einen Kosten- und Zeitplan anbieten, der konventionell so nie erreichbar gewesen wäre.

Interimsgebäude am Klinikum München-Ost

Bereits zum zweiten Mal hat Cadolto am Klinikum München-Ost ein Gebäude geplant, produziert und gebaut. Die störungsfreie Ausführung innerhalb von elf Monaten konnte durch die Cadolto-Modulbautechnologie gewährleistet werden, die den laufenden Betrieb kaum beeinträchtigt. Das mit Endres + Tiefenbacher, Augsburg, geplante 2-geschossige Gebäude hat eine Brutto-Grundfläche von rund 3.375 m² und bietet vier Stationen, 74 Patientenzimmern sowie zahlreichen Gemeinschafts- und Funktionsräumen Platz.

Weitere Informationen unter:
www.cadolto.com
KD1801044