Gefahrstoffdepots sind eine sichere und kompakte Lösung für alle Unternehmen, die Gefahrstoffe in Kleingebinden, Fässern oder IBC wirtschaftlich und platzsparend (zwischen)lagern müssen. Um die speziellen Kundenbedürfnisse bei der gesetzeskonformen Lagerung von kleineren Mengen an Gefahrstoffen noch besser abdecken zu können, haben die Ingenieure von DENIOS die bewährten PolySafe-Depots aus Kunststoff um weitere Modelle ergänzt.

Sicher. Praktisch. Kompakt.

Neu im DENIOS Sortiment sind PolySafe-Depots für die Lagerung von 1 oder 2 Fässern à 200 Liter, wahlweise ausgestattet mit Flügeltüren oder platzsparenden Rollladen. Die neuen Ausführungen sind insbesondere auf engstem Raum gut einsetzbar. Optional sind diese auch mit einem flexibel verstellbaren Regalsystem zur praktischen Lagerung von Kleingebinden erhältlich. Die PolySafe-Depots bestehen aus hochwertigem Kunststoff und werden vom Weltmarktführer für betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz in unterschiedlichen Ausführungen für die sichere Lagerung von wassergefährdenden Flüssigkeiten und aggressiven Chemikalien angeboten. Mit einer Lagerkapazität von 1 bis zu 8 Fässern à 200 Liter oder bis zu 2 IBC à 1.000 Liter sind sie ideal, um Gefahrstoffe entweder zwischenzulagern oder als wirtschaftliche Lagermöglichkeit zu nutzen.

Große Auswahl an Gefahrstoffdepots für ­jeden Bedarf

Neben den PolySafe-Depots aus Kunststoff umfasst das DENIOS Sortiment auch Modelle aus Stahl, welche ebenfalls in verschiedenen Ausführungen zur Lagerung von Kleingebinden, Fässern und IBC erhältlich sind. Zur standardmäßigen Ausstattung gehört eine integrierte Auffangwanne für eine vorschriftsmäßige Lagerung von Gefahrstoffen. Die Depots sind unterfahrbar und können problemlos transportiert werden, zudem sind sie zum Schutz vor unbefugtem Zugriff abschließbar. Sämtliche Modelle sind sowohl für die Innen- als auch Außenaufstellung geeignet.

Weitere Informationen unter:
www.denios.de
KD2102108