Die Nutzfahrzeugmesse zeigt vom 30. September bis 3. Oktober 2021 Mobilitätstrends der Zukunft

Im Herbst 2021 trifft sich die Nutzfahrzeugbranche endlich wieder persönlich. Auf der siebten NUFAM – Die Nutzfahrzeugmesse präsentieren über 350 Aussteller das gesamte Leistungsspektrum der Branche: Fahrzeuge aller Gewichtsklassen, E-Mobilität, alternative Antriebe und Hybridsysteme, Aufbauten und Anhänger, Krane und Hebezeuge, Reifen, Teile, Zubehör, Werkstattausrüstung, Telematik- lösungen sowie Dienstleistungen. Die NUFAM belegt 2021 erneut eine Ausstellungsfläche von insgesamt 70.000 Quadratmetern, die alle vier Hallen der Karlsruher Messe sowie das angrenzende Freigelände umfasst. Geknüpft an die Inzidenzwerte und mit den notwendigen Schutz- und Hygienemaßnahmen, wird die NUFAM aktuelle Technik mit Mobilitätskonzepten der Zukunft verbinden. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur übernimmt gemeinsam mit dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg erneut die Schirmherrschaft für die Veranstaltung.

Aussteller zeigen Premieren und innovative Neuentwicklungen

Die Herstellermarken sind auch 2021 mit großen Standflächen auf der NUFAM vertreten. Zudem zeigen wichtige Branchengrößen ihre Neuheiten, darunter DAKO, F.X. Meiller, KEMPF Fahrzeugbau, Hiab, Hofmeister & Meincke, Kässbohrer, Krone, Kögel, Humbaur sowie viele weitere. Neben schweren und leichten Nutzfahrzeugen, Aufbauten und Anhängern, können Besucher auch die neuesten Ladekrane und Mitnahmestabler live erleben. Im Bereich Digitalisierung zeigen unter anderem BPW Bergische Achsen und webfleet solutions ihre Produkte. Auch das Ausstellerspektrum im Bereich der E-Mobilität hat sich mit Quantron, König Metall, Powertec sowie Winter Fahrzeugtechnik nochmals erweitert.

Bereits jetzt sind Fahrzeug- und Produktpremieren, Innovationen und weitere Messehighlights der Aussteller angekündigt. Auch Volker Seitz von Quantron, die dieses Jahr erstmals auf der NUFAM ausstellen, erklärt, warum der E-Mobility-Spezialist auf die NUFAM setzt: „Wir zeigen den europaweit ersten mit H2-Brennstoffzellen betriebenen Transporter seiner Art, den Q-Light FCEV. Die Messe ist für uns genau die richtige Plattform, um unsere Weltneuheit zu präsentieren, denn hier erreichen wir unsere Zielgruppe“.

Auch Neuaussteller Schmitz Cargobull wartet mit einer Premiere auf: „Der persönliche Kontakt und der direkte Austausch mit unseren Kunden, das ist es, was unser Geschäft ausmacht. Unsere neuen Curtainsider der EcoGeneration konnten wir während des Pandemie-Lockdowns nur digital vorstellen. Jetzt präsentieren wir den nachhaltigen und am Transportalltag ausgerichteten Planenauflieger erstmals im Rahmen der NUFAM einer breiteren Öffentlichkeit. Der EcoFlex für weniger Kraftstoffverbrauch und weniger CO2-Ausstoß und der Kühlkoffer S.KO COOL SMART mit der Schmitz Cargobull Transportkältemaschine S.CU sind auf unserem gemeinsamen Stand mit der Firma Kohrs zu sehen“, berichtet Boris Billich, Vorstand Schmitz Cargobull. Die Messe Karlsruhe erwartet viele weitere Premieren und Neuvorstellungen auf den diesjährigen Messeständen.

Weitere Informationen unter:
www.nufam.de
KD2104064