Neuerungen und Umstrukturierungen im Hause der Wilhelm Modersohn GmbH & Co. KG

Vertriebsbereiche laufen unter neuem Namen!

Spenge. Schon im Dezember letzten Jahres fiel die Entscheidung, die Vertriebsbereiche des Herstellers von Fassaden- und Spezialbefestigungssystemen aus Edelstahl Rostfrei neu auszurichten. Aus praktischen und marktrelevanten Gründen wurden jetzt neue, richtungsgebende Schritte eingeleitet. Weitere Investitionen im Jahr 2017 in Immobilien, Anlagen und Maschinen, sollen unter anderem den Weg dafür ebnen, einen auf kundenspezifische Wünsche spezialisierten Bereich entstehen zu lassen. Auch das Bestreben des Unternehmens, sich internationaler und klar strukturiert in der Außendarstellung zu präsentieren, begünstigte diese Entscheidung.

Trotzdem die Bildmarken der bisherigen Unternehmensbereiche, die drei grafisch dargestellten Ms, bestehen bleiben, sind deutliche Veränderungen innerhalb der einzelnen Vertriebsbereiche erkennbar. So beschloss die Geschäftsführung, den Bereichsnamen der Systemprodukte eindeutiger hervor zu heben. Aus M-FIXINGS Fassadenbefestigungen wurde M-SYSTEM Fassadenbefestigungen.

Ferner wurden die Bereiche M-STAINLESS, zuständig für die Herstellung von Industriebauteilen und Blechverarbeitung und M-CONSTRUCT, spezialisiert auf Sonder- und Schwerlastbefestigungen für die Denkmal- und Altbausanierung sowie Tunnel- und Brückenbau, unter einem Zweig zusammengeführt. M-CUSTOM ist ab sofort die Abteilung für Sonderanfertigungen von Industriebauteilen und Spezialbefestigungen für Sonderbauwerke nach Kundenwünschen. Als weitere Neuerung rückt nun auch das Handelsgeschäft für Befestigungszubehör „M-TRADE“ in den Fokus der Vertriebsbereiche von Modersohn.

„Wir verfügen hier über ein großes Sortiment an Norm- und Sonderteilen und können so unseren Kunden den Service einer Komplettlieferung anbieten“, bestätigt der Geschäftsführer Wilhelm Modersohn jn.

Die Geschäftskunden des Unternehmens sollen demnächst über ein geschlossenes Shopsystem im Internet Zubehörartikel gesondert beziehen können.

Leiter der neu organisierten Bereiche M-CUSTOM und M-TRADE ist derzeit noch der Dipl. Betriebswirt Harald Rickenstorff, der sich jedoch im Herbst 2018 nach über 27 Jahren Betriebszugehörigkeit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Aktuell sucht das Unternehmen nach einem geeigneten Nachfolger.

Von der neuen Bereichseinteilung verspricht sich das Unternehmen einen noch besseren und stärkeren Auftritt am Markt, der besonders die außergewöhnlichen Fähigkeiten und Stärken des Edelstahl Verarbeiters hervorhebt.

„Wir sehen diese Schritte der Neuerungen als klare Vorteile, um die Synergieeffekte unserer Sonderleistungen besser ausnutzen zu können. Das wiederum kommt unseren Serviceleistungen und somit unseren Kunden zugute“, gibt Herr Modersohn bekannt.

Weitere Informationen unter:
www.modersohn.eu
KD1702078