Mit FIEDLER erfolgreich in der Wildkrautbekämpfung

Mit der FIEDLER Wildkrautbürste WK702 lässt sich Wildkraut einfach und effektiv entfernen. Das Gerät ist passend für alle Fahrzeuge mit hydraulischer Grundversorgung. Und kann Flächen und Randsteine mit einem Bürstendurchmesser von 750 mm bearbeiten. Beim Wechseln von rechts auf links wird die Drehrichtung des Bürstentellers einfach umgeschaltet. Der vorhandene Steinschlagschutz lässt sich leicht umstecken. Das Gerät ist 180° hydraulisch vorm Fahrzeug schwenkbar und verfügt über eine optionale Wischfunktion.

Für alle Fahrzeugklassen bietet FIEDLER passende Lösungen in der mechanischen und thermischen Unkrautbekämpfung. Diese ermöglicht ein Arbeiten mit jeweils 50° rechts und links neben dem Fahrzeug. Über die patentierte Steuerung lässt sich der Auflagedruck einfach regeln. Alle nötigen Funktionen sind hydraulisch steuerbar, um ein effizientes Arbeiten zu ermöglichen. Zur aktiven/präventiven Unkrautbekämpfung bietet FIEDLER seit 2017 eine Erweiterung seiner FTS Tanksysteme an. Hier werden die Tanks zwischen 275 – 15.400 Liter um eine Heißwasseranlage erweitert. Mit dem System Kombipower lassen sich bis zu 50 l/min an 98°C heißem Wasser erzeugen und über den Fiedler FUV Frontanbau oder eine klassische Handlanze zwischen 200 – 600 mm Arbeitsbreite ausbringen.

Die Zellstruktur der Pflanzen wird damit nachhaltig zerstört. Bei einer Flächenleistung von bis zu 2000 m² pro Stunde lassen sich hier gute Ergebnisse erzielen. Das System wird mit Diesel oder Heizöl betrieben. Wesentlicher Vorteil gegenüber vergleichbaren Systemen ist, es wird nur direkt Kraftstoff für den Brenner benötigt. Alle Nebenantriebe (Zündung, Pumpe, Lüfter des Brenners) nutzen den hydraulischen Antrieb vom Grundfahrzeug. Zusätzlich verfügt der Brenner über eine intelligente Wasserabnahmeregelung, d.h. er benötigt nur so viel Energie, wie aktuell für die jeweilige Ausbringmenge erforderlich ist. Das senkt den Verbrauch von Diesel und reduziert die Betriebskosten deutlich.

Mit der Option Kombipower wird aber nicht nur Heißwasser erzeugt. Die Anlage ist auch geeignet zum Gießen von Anpflanzungen (mit Dosierzähler und automatischer Abschaltung, wenn die eingestellte Menge erreicht ist). Des Weiteren lässt sich mittels eines Schwemmbalkens mit 50 bar Druck die Straße schwemmen (maximale Arbeitsbreite 2,40 m). Optional kann mittels einer zusätzlichen Hochdruckpumpe mit bis zu 200 bar im Heißwassermodus gereinigt werden.

Die komplette Steuerung erfolgt wie für alle Anbaugeräte von FIEDLER über die Multimatic Control Steuerung. Diese regelt alles komfortabel aus dem Fahrerhaus und kann wahlweise die Daten mit einem Telematiksystem aufzeichnen.

Weitere Informationen unter:
www.fiedler-gmbh.com
KD1703059