Die ersten vollelektrischen Stadtbusse Mercedes-Benz eCitaro wurden am 18. November 2019 an ESWE Verkehrsgesellschaft mbH (kurz ESWE Verkehr) in Wiesbaden übergeben. Die Fahrzeuge sind Teil des Großauftrags über 56 bestellte Einheiten des batteriebetriebenen Stadtbusses, der in Mannheim serienmäßig produziert wird.

Bei der offiziellen Fahrzeugpräsentation vor Politikern, Pressevertretern, ESWE-Mitarbeitern und interessierten Bürgern hat Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses, die Bedeutung für Wiesbaden und Daimler Buses hervorgehoben: „Jede Auslieferung unseres vollelektrischen eCitaro ist ein weiterer Schritt in Richtung eines nachhaltigen und emissionsfreien ÖPNV.

Unsere E-Busse prägen damit nicht nur den derzeitigen Mobilitätswandel mit, sondern sorgen gleichzeitig für die Erhöhung der Lebensqualität in Städten. Gleichzeitig freuen wir uns, dass ESWE Verkehr sukzessive ihren Fuhrpark auf Elektromobilität von Daimler Buses umstellt – das ist ein großer Vertrauensbeweis für unseren elektrisch angetriebenen eCitaro und unser Gesamtsystem E-Mobilität.“

Der Auslieferplan über 56 eCitaro sieht vor, dass 2019 noch sieben weitere Einheiten an ESWE Verkehr geliefert wurden. Die übrigen Fahrzeuge sind für 2020 eingeplant. Mit dieser Elektrobusoffensive verfolgen ESWE Verkehr und die Stadt Wiesbaden das ehrgeizige Ziel, als erste Stadt Deutschlands die Vision vom emissionsfreien Nahverkehr zu verwirklichen. Das Beratungsteam von Daimler Buses eMobility-Consulting unterstützt ESWE bei der Umrüstung ihres Fuhrparks auf Elektromobilität.

Die Auslieferung der vollelektrischen Mercedes-Benz eCitaro ist ein Beleg für die Umsetzung der Zielsetzung von Daimler Trucks & Buses, bis zum Jahr 2039 in den Triademärkten Europa, Japan und NAFTA nur noch Neufahrzeuge anzubieten, die im Fahrbetrieb („tank-to-wheel“) CO2-neutral sind.

Weitere Informationen unter:
www.daimler-truck.com
KD2001019