Die Lüft Verkehrstechnik wird am 01.07.1970 von Peter Lüft in Mainz gegründet. Seine Anfänge hat das Unternehmen im Bereich der innerstädtischen Beschilderung. Lüft erarbeitet sich recht schnell in der Branche einen Namen als Experte für Großbeschilderung an Autobahnen, Fundamentarbeiten und Schilderbrücken, regional und auch im gesamten Bundesgebiet. Mit einem großen Team an Ingenieuren erarbeitet sich Lüft auch einen Namen als Spezialist für Lärmschutzwände an Straßen.

Das Unternehmen wächst rasant. Ein neues Firmengebäude mit großem Bauhof und Produktionshallen muss her. 1981 findet der Umzug nach Budenheim, dem heutigen Firmensitz statt. In Zusammenarbeit mit einem Wormser Unternehmer, der Mitte der achtziger Jahre mit Einführung des gelben Sackes anfängt Kunststoffe zu recyclen, beginnen die damals schier unvorstellbaren Entwicklungen aus Recycling-Kunststoff. 1988 war die Geburtsstunde der Lüft Pflanzenwand „Modell Recycling“, dem weltweit ersten bepflanzbaren Lärmschutzsystem mit Pflanzbrettern und Wandscheiben aus Recycling-Kunststoff.

In den 90er Jahren entwickelt Lüft in Folge die ersten Produkte aus Recycling-Kunststoff für verkehrstechnische Anwendungen. Für Lüft wird der damals komplett neue Wertstoff aus wiederverwerteten Kunststoff-Abfällen schnell zum Standardmaterial für Produkte mit hoher Belastung im Straßenverkehr und damit zum Stand der Technik. Es folgen ganze Baureihen von patentierten Verkehrsinseln und Leitsystemen, deren Entwicklung und erfolgreiche Vermarktung bis heute anhält.

2010 erwirbt Jost Körte die Geschäftsanteile von Peter Lüft und wird Alleingesellschafter. Unter seiner Führung entwickelt das Unternehmen neben neuen, eigenen Produkten die Marktaktivitäten verstärkt im Handelsgeschäft mit einem breit gefächerten Portfolio hochwertiger Produkte für verkehrstechnische Anwendungen. Dabei wird die Herkunft der Verkehrstechnik nie aus den Augen gelassen
Mit dem „GoLive“ des eigenen Lüft Online- Shops im Sommer 2014 stellt Lüft die Weichen in Richtung neuer Vertriebswege 24/7.

Lüft handelt im Unternehmen zukunftsorientiert, verantwortlich und nachhaltig. Lüft ist im Strom- und Gasverbrauch Co2 neutral. Die firmeneigene PV-Anlage produziert fast 90 kWp. Damit werden neben dem Eigenbedarf mindestens 2/3 der Leistung in das öffentliche Netz eingespeist. Lüft fährt mit Erdgas. Lüft beschäftigt am Standort Budenheim aktuell 25 Mitarbeiter aus 10 Nationen. Respekt und Gleichbehandlung werden im Unternehmen gelebt. Lüft bildet kontinuierlich aus. Auch in schwierigen Zeiten.

Der Erfolg funktioniert aber nur durch die gute, beständige und freundschaftliche Zusammenarbeit und dem langjährigen Vertrauen der Kunden und Partner. Lüft – weil uns Sicherheit wichtig ist!

Weitere Informationen unter:
www.lueft.de
KD2005106