Licht mit Bestnoten – Beleuchtung von TRILUX macht Schule

Defekte Dächer, undichte Fenster, marode Toiletten – in vielen deutschen Schulen herrscht Sanierungsstau. Auch die veralteten Beleuchtungsanlagen verlangen vielerorts nach einer Modernisierung, werden aber aufgrund knapper Kassen oft vernachlässigt. Ein Fehler, denn die Vorteile einer moderner Beleuchtung sind vielfältig: Sie steigert nachweislich die Konzentrationsfähigkeit sowie das Wohlbefinden von Lehrern und Schülern, wodurch sich die Lehr- und Lernqualität signifikant verbessern. Darüber hinaus trägt LED-Beleuchtung entscheidend zu geringeren Energie- und Betriebskosten bei und mindert gleichzeitig die CO2-Emissionen. Zudem lohnt sich die Anschaffung einer modernen LED-Beleuchtungsanlage dank einer Vielzahl von Fördermöglichkeiten für Sanierungs- und Neubauprojekte mehr denn je.

Effizient, ökonomisch, zukunftssicher: Beleuchtungslösungen von TRILUX für den schulischen Raum überzeugen, indem sie die laufenden Betriebskosten deutlich senken und damit die Kassen entlasten. Ein gutes Beispiel dafür ist das Humboldt-Gymnasium in Solingen. Der Lichtexperte aus dem Sauerland stattete den 900 Quadratmeter großen Eingangsbereich der Schule mit einer raffinierten Lichtlösung inklusive Lichtmanagementsystem aus. Das Ergebnis ist eine Beleuchtungsanlage, die mit ihren individuell einstellbaren Lichtstimmungen nicht nur bei Schul-Events ein echter Hingucker ist. Auch im Bereich der Energieeffizienz weiß die neue Beleuchtung zu überzeugen: Der Stromverbrauch konnte im Vergleich zur alten Anlage um 84 Prozent reduziert werden. Gefördert wurde das Projekt mit einem 30 prozentigen Investitionszuschuss des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

Besser lehren und lernen dank optimalem Licht

Doch es sind nicht nur ökonomische Faktoren, die für moderne LED-Beleuchtung im Schulbereich sprechen: Gutes Licht ist ein zentraler Faktor, der die Qualität einer Lern- und Lehr- umgebung – und damit auch die schulischen Leistungen – nachweislich verbessert. Wissenschaftliche Studien wie „LED macht Schule“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) belegen, dass die Konzentrationsfähigkeit sowie das Wohlbefinden mit der spektralen Zusammensetzung des Lichts in Wechselwirkung stehen. TRILUX nutzt diese Erkenntnisse, um Schüler durch den gezielten Einsatz von Lichtfarbe, Intensität und Verteilung optimal in ihrem Schulalltag zu unterstützen. So kann Licht zum Beispiel in Klassenräumen die Konzentration fördern und in Aufenthaltsbereichen wie Cafeterien oder Mensen für Regeneration sorgen.

Finanzielle Fördermöglichkeiten voll ausschöpfen

TRILUX steht Kommunen bei der Anschaffung von zukunftsorientierten Beleuchtungslösungen auf vielfältige Weise zur Seite – von der Bestandserfassung vor Ort über die Planung der neuen Anlage bis hin zu Leistungen rund um Installation, Inbetriebnahme und Wartung. Im Rahmen seines Service- und Leistungsportfolios informiert und berät TRILUX kommunale Entscheider über nationale wie regionale Förderprogramme und unterstützt bei der Beantragung der Fördermittel. So hat der Arnsberger Lichtexperte bereits mehr als 2.000 Förderanträge erfolgreich auf den Weg gebracht

Weitere Informationen unter:
www.trilux.com/education
KD1701058