Berufsbegleitender Studiengang in Deggendorf und Hof speziell für den öffentlichen Dienst

Die öffentlichen Verwaltungen stehen vor immer komplexeren Aufgaben – bei gleichzeitig immer knapper werdenden finanziellen und personellen Ressourcen. In den Jahren zwischen 2025 und 2035 werden sich bundesweit die Personen im erwerbsfähigen Alter um 50 Prozent reduzieren. Darauf müssen die Kommunen vorbereitet sein. Die Nachwuchsqualifikation gewinnt daher zunehmend an Bedeutung.

Das Zentrum für Akademische Weiterbildung der THD steht seit 2002 als Anbieter akademischer Weiterbildung zur Verfügung. In engem Austausch mit Unternehmen und Verwaltungen wurden zahlreiche praxisnahe Weiterbildungen entwickelt, die Mitarbeiter und damit die Betriebe bzw. Verwaltungen voranbringen.

Besonders interessant ist der berufsbegleitende Masterstudiengang Public Management an der Technischen Hochschule Deggendorf und der Hochschule für den öffentlichen Dienst Bayern in Hof. Ziel des berufsbegleitenden Studiums ist es, die Teilnehmer auf ihre zukünftigen Herausforderungen in öffentlichen Verwaltungen vorzubereiten. Der Master Public Management richtet sich an Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen, z.B. Kämmerer, Geschäftsleiter, Leiter kommunaler Eigenbetriebe. Die Themen sind vielfältig: die Bewältigung von Reformprozessen, Controlling, Marketing, Beteiligungsmanagement, das Einbeziehen europäischer Aspekte usw. „Die Studierenden werden auf ihre zukünftigen Herausforderungen in den öffentlichen Verwaltungen vorzubereitet und fit gemacht“, erklärt Corina Welsch, Weiterbildungsreferentin am Zentrum für Akademische Weiterbildung der THD.

Nach Abschluss des Studiums sind die Absolventen in der Lage, die Positionierung ihrer Kommunen zu verbessern und komplexe fachliche Problemstellungen eigenständig und in Vertretung für die Amtsleitung zu lösen. Außerdem qualifizieren sich die Teilnehmer mit dem Master für den Aufstieg in die 4. Qualifikationsebene. Die praxisnahe Ausrichtung des Studiums gewährleisten wir dadurch, dass unsere Dozenten selbst zum Großteil aus der Verwaltung kommen und den Studierenden neben wissenschaftlichem Knowhow auch Praxisfälle und individuelle Umsetzungsmöglichkeiten mit auf den Weg geben können“, so Welsch weiter.

Das Studium dauert vier Semester und findet am Wochenende statt, sodass es parallel zum Job absolviert werden kann. Die Vorlesungen finden an circa zwei Wochenenden im Monat jeweils im Wechsel an der TH Deggendorf und an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern in Hof statt. Nächster Studienstart ist im September 2020. Am Mittwoch, 08. Juli 2020 um 18:00 Uhr können sich Interessierte kostenlos beim Online- Informationsabend näher informieren.
Zur Anmeldung und für weitere Informa­tionen zum Studiengang steht Corina Welsch unter corina.welsch@th-deg.de gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen unter:
www.th-deg.de/weiterbildung
KD2003068