Konkurrenz hinter sich lassen und auf der PARKEN durchstarten

Die PARKEN ist weiter auf Erfolgsspur: Neben etablierten Unternehmen haben sich innovative Neulinge der Branche, darunter ampido, Easycharge.me, evopark und ParkU für eine Messeteilnahme auf Deutschlands einziger Fachausstellung mit begleitender Fachtagung zu den Themen Planung, Bau und Betrieb von Einrichtungen des ruhenden Verkehrs entschieden.

In Fahrt kommen mit dem Top-Thema „Smart Mobility“

Auf der PARKEN 2017 treffen Aussteller auf Top-Entscheider gebündelt an einem Ort. Sie zeigen ihre Innovationen, blicken auf neuste Trends und Entwicklungen der Parkierungsbranche und nutzen die fest etablierte Plattform für den persönlichen Geschäftserfolg. Das facettenreiche Leistungsspektrum erstreckt sich dabei von Bezahlsystemen über Instandhaltung bis hin zum aktuellen Top-Thema „Smart Mobility“. Dr. Karl-Ludwig Ballreich, Vorsitzender des Bundesverband Parken e.V., bestätigt die Veranstaltung als Branchenhighlight: „Die PARKEN hat sich in ihrem über 20-jährigen Bestehen zu einer unverzichtbaren Veranstaltung für die Parkierungsbranche entwickelt. Auch neuen Entwicklungen und den Themen der Zukunft wird ein besonderes Gewicht eingeräumt.“

Die Zukunft fest im Blick: Parkraumbewirtschaftung 2.0

Für Marik Hermann, Geschäftsführer evopark GmbH, ist die PARKEN wichtigster Branchentreffpunkt in Deutschland: „Unser Start-up nimmt das zweite Mal an der PARKEN teil. evopark macht das Ticketziehen und Bezahlen am Automaten überflüssig. Mit diesem digitalen Parkservice haben wir bereits zahlreiche Autofahrer, Betreiber und Automobilhersteller begeistern können. Wir freuen uns darauf, auch dieses Jahr wieder interessante Kontakte zu knüpfen. Unsere Erfahrung zeigt: Die Teilnahme an der PARKEN ist für jedes in dieser Branche tätige Unternehmen ein Muss.“

Wissenslücken schließen auf begleitender Fachtagung

Als wichtige Ergänzung zur Fachausstellung findet die Fachtagung des Bundesverband Parken e.V. statt. Sie bietet sowohl Ausstellern als auch Teilnehmern die Möglichkeit, mit namhaften Branchen-Experten über aktuelle Trends und künftige Herausforderungen zum Thema ruhender Verkehr zu diskutieren und Wissenslücken zu schließen.

„Vertreter der Automobilindustrie informieren über neueste Entwicklungen im Bereich Autonomes Fahren und Parken. Die steigende Rolle der Digitalisierung und ihre gesellschaftliche Auswirkung kommen ebenfalls zur Sprache“, so Gerhard Trost-Heutmekers, Geschäftsführer des Bundesverband Parken e.V.
Die PARKEN findet vom 21. – 22.06.2017 auf dem Messegelände in Rheinstetten bei Karlsruhe statt.

Weitere Informationen unter:
www.parken-messe.de
KD1702071