Kompetenz-Zentrum Leitungsbau auf der WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2015

Messeauftritt zwischen Tradition und Innovation

Vom 24. bis 27. März 2015 können sich Fachbesucher auf der WASSER BERLIN INTERNATIONAL über aktuelle Entwicklungen in der Wasserwirtschaft und in der Leitungsbaubranche informieren. Auch in diesem Jahr zeigt der Rohrleitungsbauverband e.V. (rbv) Flagge und trägt die Botschaften des Leitungsbaus im Schulterschluss mit dem Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V. (AGFW), dem Verband Güteschutz Horizontalbohrungen e. V. (DCA), der Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V. (GLT), der German Society for Trenchless Technology e. V. (GSTT) sowie dem Rohrleitungssanierungsverband e. V. (RSV) in die Fachöffentlichkeit. Auf dem Firmengemeinschaftsstand des Kompetenz-Zentrums Leitungsbau mit dabei sind 16 Mitgliedsunternehmen der Verbände. Um der Bedeutung des gemeinsamen Auftritts angemessen Rechnung zu tragen, wurde der Messestand (Stand-Nr. 217) in der Leitungsbauhalle 1.2 neu konzipiert. Eine in diesem Jahr vom rbv zum ersten Mal organisierte Posteraustellung mit interessanten Leitungsbaumaßnahmen ergänzt das Standgeschehen und lädt zum Verweilen ein.

Tradition hingegen hat der so genannte Pipe Brunch, zu dem das Kompetenz-Zentrum Leitungsbau in diesem Jahr am 25. März ab 11.00 Uhr auf seinen Stand zum Erfahrungsaustausch in angenehmer Atmosphäre einlädt. Ein weiteres Highlight im Bereich Leitungsbau ist das am 24. und 25. März in unmittelbarer Nähe des Kompetenz-Zentrums Leitungsbau (Halle 1.2/Raum Stuttgart) veranstaltete Internationale Leitungsbausymposium in Verbindung mit der NO DIG Berlin.

Schwerpunkt Nachwuchsgewinnung

Wiederum neu ist die in diesem Jahr erstmalig ausgetragene „Leitungsbau Challenge Berlin“. Die von rbv und DVGW ins Leben gerufene und gemeinsam organisierte Maßnahme soll eine regionale Plattform für die Nachwuchsgewinnung in der Leitungsbaubranche schaffen. Im Rahmen eines öffentlichen Wettbewerbs von Auszubildenden-Teams soll den Besuchern der Fachmesse und insbesondere den vor der Berufswahl stehenden Jugendlichen praxisnah deutlich gemacht werden, wie fachliches Können, moderne Materialien und innovative Verlegetechnik auf einer Rohrleitungsbaustelle ineinandergreifen. Fachkundig bewertet, sollen die aus bis zu drei Auszubildenden bestehenden Teams Aufgaben aus den Bereichen der Gas- und Wasserversorgung regelwerkskonform umsetzen. Die Teams aus dem Bereich Wasser werden am 25. März zwischen 10.00 und 16.00 Uhr zum Wettstreit antreten, die Mannschaften aus dem Bereich Gas werden sich am Folgetag zwischen 10.00 und 16.00 Uhr miteinander messen. Die Gewinner der Challenge dürfen sich über einen attraktiven Preis freuen.

Weitere Aktionen

Aktionen zur Nachwuchsförderung, zu denen auch der von der Messe Berlin organisierte Karrieretag am 27. März und die interaktive Ausstellung WASSERLEBEN in Halle 5.2b zählen, werden auf der Messe ebenfalls eine zentrale Rolle spielen. Die „Schaustelle WASSER BERLIN INTERNATIONAL“ am 26. März bietet zudem auf verschiedenen Bus-Touren im Berliner Stadtgebiet den Besuch von Baustellen mit innovativen Verfahren des Leitungsbaus sowie die Erkundung von Beispielen aus dem Anlagenbau an. Was viele Besucher sicher außerdem freuen dürfte: Der als Hallenkongress organisierte begleitende Kongress der WASSER BERLIN INTERNATIONAL wird 2015 enger als in den Vorjahren in das Ausstellungsgeschehen eingebunden, die Laufwege werden dadurch erheblich kürzer werden.

Weitere Informationen unter:
www.rohrleitungsbauverband.de
KD1501060