Die LED-Technologie ist aus der Beleuchtung schon lange nicht mehr wegzudenken. Im Vergleich zu althergebrachten Lampen bestechen LED-Module durch ihre erheblich höhere Effizienz, niedrigere Wartungs- bzw. Energiekosten, sowie hohe CO2 Einsparung – kurzum mit einer besseren Ökobilanz. Die LED ist daher in Neubaugebieten stets die erste Wahl. Doch gerade auch in der Modernisierung von Altanlagen, die seit Jahrzehnten installiert sind und sich noch der alten Technologie bedienen, schlummert ein enormes Einsparpotenzial. Durch vielfältige Fördermaßnahmen auf Bundes- und Länderebene erhalten Kommunen finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen. So wird unter anderem auch die Umrüstung und Sanierung von Außenbeleuchtungsanlagen gefördert.

Immer mehr Städte und Gemeinden setzen dabei auf Leuchten von SCHUCH. Als Lichttechnische Spezialfabrik bietet das Unternehmen ein breites Portfolio an technischen und dekorativen LED-Leuchten für den kommunalen Bedarf und damit stets die passende Lichtlösung – von der Standardausführung mit Leistungsreduzierung bis hin zur Leuchte mit komfortablem Lichtmanagementsystem (LIMAS) oder für dessen spätere

Corona-Konjunkturpaket verbessert kommunale Förderung

Noch nie war die Umrüstung kommunaler Straßenbeleuchtung so günstig wie im Jahr 2021! Im Zuge des Corona-Konjunkturpakets der Bundesregierung werden den Kommunen jetzt zusätzlich 100 Millionen Euro für Klimaschutzprojekte zur Verfügung gestellt. Dementsprechend wurde auch die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) überarbeitet und diverse Aspekte der Kommunalrichtlinie verbessert. Hierzu zählen unter anderem die Erhöhung der Förderquote auf jetzt 30% und die Senkung des erforderlichen Mindesteigenanteils.

Jetzt umrüsten und bis zu 50% Zuschuss kassieren – die Kumulation macht`s möglich

Neben der Förderung durch das Bundesumweltministerium (BUM) gibt es in den meisten Bundesländern weitere, spezifische Fördermöglichkeiten, die häufig kumulativ beantragt werden können. So sind diese besonders hohen Förderquoten in 2021 realisierbar. Konkrete Informationen, eine Liste aller Förderprogramme der Bundesländer sowie Hinweise zur Antragstellung finden Sie unter:
https://www.schuch.de/de/service/foerderprogramme

Investitionskosten minimieren, Energiekosten sparen und die klimaschädlichen CO2-Emissionen dauerhaft und nachhaltig senken – jetzt ist der beste Zeitpunkt dafür!

Weitere Informationen unter:
www.schuch.de
KD2101065