Die Fachmesse für Lüftung und Luft­qualität findet vom 5. bis 7. Oktober 2021 als Präsenz- messe in Frankfurt am Main statt.

headline3

Die Indoor-Air ist eine Fachmesse der deutschsprachigen Klima- und Lüftungsindustrie für die Branche und für alle Entscheider, Planer und Anwender, die sich mit sauberer und gesunder Luft in Innenräumen auseinandersetzen. Planer, Ingenieure oder der Anlagenbau, gleichermaßen Architekten, Innenarchitekten, Sicherheitsbeauftragte, die gesamte Bauwirtschaft oder gewerbliche Betriebe mit Kundenkontakt interessieren sich für die Fachmesse. Die anhaltende Pandemiesituation und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit in der Bevölkerung macht die Indoor-Air zudem zu einer Fokus-Veranstaltung für Vertreter aus der Politik und für Entscheider öffentlicher ­Behörden wie Institutionen, beispielsweise Gesundheits- und Schulämter oder Vertreter aus Krankenhäusern.

Auf der Indoor-Air zeigt die deutschsprachige Klima- und Lüftungsindustrie ihr gesamtes Produktspektrum: von der Klima- und Lüftungstechnik über raumlufttechnische ­Geräte und Anlagen bis hin zu mobilen Luftreinigern. Dabei stehen wegweisende Strategien und Technologien im Vordergrund, die den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Alltag zukünftig wesentlich sicherer machen und erleichtern. Die Indoor-Air präsentiert sich in der Halle 12.0 und erwartet rund 100 Aussteller sowie etwa 5.000 Fachbe­sucher.

Die Messe Frankfurt sorgt für ein umfassendes, behördlich genehmigtes Schutz- und Hygienekonzept:

• mit 100% Frischluftzufuhr in den Hallen über den gesamten Zeitraum der Messe
• mit einer großzügigen Hallengestaltung
• durch Abstands- und Bodenmarkierungen
• durch ein klar reguliertes Ticketing verbunden mit einer ­Vollregistrierung und damit der Möglichkeit zur konsequenten Kontaktnachverfolgung
• durch die Einhaltung und Umsetzung geltender ­(Hygiene-) Richtlinien durch medizinisches Personal vor Ort
• mit der Anpassung von Reinigungsintervallen und der Intensivierung der Reinigung von höherfrequentierten Bereichen und Flächen
• durch ein hygieneangepasstes Gastronomiekonzept
• durch eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung

Weitere Informationen unter:
www.indoorair.messefrankfurt.com
KD2102014