Die Kennzeichnung von Bäumen mit Wachsstift oder Farbe haben einen entscheidenden Nachteil: Löst der Baum seine Rinde ab, z.B. durch Dickenwachstum, ist damit auch
die Nummerierung weg. Diese Nummern sind auf rauher Rinde oft nur schwer oder schlecht an. zubringen und sind, falls es überhaupt gelingt, dann schlecht lesbar. Zudem können weitergehende Informationen überhaupt nicht dargestellt
werden.

Baumplaketten aus UV-beständigem Kunststoff oder eloxiertem Aluminium sind einfach, eindeutig und zudem preisgünstiger als Sie denken. Die Plaketten können ganz nach Ihren Vorstellungen gestaltet werden. Ob rund oder eckig, ob dezent oder doch lieber auffällig – Ihren Wünschen sind kaum Grenzen gesetzt. Ihr Logo auf Ihrer Plakette? Dank unserer modernster Lasergravurtechnik, kein Problem! Fragen Sie doch einfach unsere Experten.

Keine Mindestmengen

Ihr Vorteil: Fehlende Baumnummern z.B. nach Fällung und Ersatzpflanzung können schnell und einzeln ersetzt werden.

Einfach anschrauben

Ihre Plaketten werden mit Hilfe von Edelstahlschrauben ganz einfach befestigt. Unsere Schrauben sind stabil, rostfrei und können mit zunehmendem Dickenwachstum bei einer Baumkontrolle wieder stückweise herausgedreht werden. Somit wird das Einwachsen der Baumnummern verhindert.

Unser Tipp

Baumplaketten sind gerade auf Spielplätzen oft sehr begehrt. Bringen Sie deshalb Ihre Plaketten so hoch wie möglich an den Bäumen an. Wir verwenden ausschließlich Sechskantschrauben, damit diese nicht mit einfachen Werkzeugen entwendet werden können.

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Homepage der BECHSTEIN Baumpflege: www.bechstein-baum.de

Vorheriger ArtikelAttraktiver und wirtschaftlicher durch neues Licht
Nächster ArtikelCorona: 35. Oldenburger Rohrleitungsforum erneut abgesagt