Mit weltweit über 500.000 verkauften Exemplaren ist Husqvarna Marktführer im Bereich Rider. Doch was macht die Rider so besonders? Die hohe Wendigkeit dank Knicklenkung ist einer der Hauptvorteile von Husqvarna Ridern. Mit ihrem sehr engen Wendekreis mähen sie auch komplexe Flächen problemlos. Das frontmontierte Mähdeck ermöglicht eine bessere Sicht und optimale Kontrolle über das Mähwerk. Durch verschiedene Mähoptionen und ein breites Sortiment an Anbaugeräten – von Mähzubehör bis zu Schneefräsen, Anhängern und Bürsten – können die Rider das ganze Jahr über eingesetzt werden.

Die ultimativen Profis

Husqvarna Rider der 400er Serie eignen sich optimal für Grundbesitzer, Sportvereine und Anwender, die professionelle Leistung, Komfort und Mähkapazität benötigen. Der Allradantrieb der Maschinen bietet ein hervorragendes Mähergebnis und Benutzerfreundlichkeit. Dank des einzigartigen XChange-Anbaurahmen und dessen Schnellkupplung ist ein werkzeugloser Wechsel der Anbaugeräte möglich.

Die Rider der 500er-Serie sind für den Voll-Profi-Einsatz konzipiert. Premium-Features wie die einstellbare Schnitthöhe vom Fahrersitz aus, ein robuster Stahlrahmen und leicht zugängliche Servicepunkte für eine einfache Wartung machen die Rider zur optimalen Wahl für die effiziente tägliche Arbeit.

Husqvarna geht den nächsten Schritt für einen geringeren CO2-Fußabdruck beim Mähen: Der neue Hybrid-Frontmäher P 535HX vereint die Vorteile von Benzin und Akku in Einem. Im Transport-Modus fährt der neue Großflächen- Mäher komplett elektrisch – ohne direkte Abgase oder Lärm. Gleichzeitig sorgt der kraftstoffbetriebene Mäh-Motor für eine hohe Flächenleistung und Power auf der Grünfläche.

Weitere Informationen unter:
www.husqvarna.de
KD2005062