Die Schnellbuslinie X17 zwischen Hofheim und dem Frankfurter Flughafen ist um fünf Citaro Low Entry (LE) gewachsen. Am 10. Dezember hat die Autobus Sippel GmbH dem neuen Citaro LE pünktlich zum Fahrplanwechsel die Linienaufgaben übertragen.

Die Schnellbuslinie X17 wurde vor genau 12 Monaten in Betrieb genommen und hat sich dank der positiven Rückmeldungen und steigender Fahrgastzahlen erfolgreich etabliert. „Die Gestaltung der Busse innen wie außen spielt eine wichtige Rolle“, weiß Stephanie Schramm, Geschäftsführerin Autobus Sippel GmbH, zu berichten. „Bei dem Citaro LE ist die Kombination aus Hochboden und Niederflur perfekt für diese Art der Linien mit weitem Haltestellenabstand und der damit verbundenen höheren Sitzverweildauer. Unsere Fahrgäste schätzen den Komfort und das moderne Interieur der Citaro.“ Alle neuen Fahrzeuge sind unter anderem mit Klimaanlage, einem modernen Fahrgastinformationssystem, kostenlosem WLAN und Videoüberwachungsanlage ausgestattet.

Die X17-Linie ist die erste Direktverbindung zwischen Hofheim und dem Frankfurter Flughafen, ohne den Haltepunkt über den Hauptbahnhof zu nehmen. Mit der Aufstockung um die fünf Citaro LE kann nun ein Halbstundentakt realisiert werden. Die Schnellbuslinie betreibt die Autobus Sippel GmbH im Auftrag des Rhein-Main-Verkehrsbunds (RMV). Als regionaler Verkehrsdienstleister betreibt die Sippel-Gruppe mit ihren Gesellschaften seit 1928 Linienverkehre und Sonderverkehre in Hessen und Rheinland-Pfalz.
www.mercedes-benz.com