FORST live wartet mit Innovationen auf

16. Internationale Demo-Show für Forsttechnik, Erneuerbare Energien und Outdoor vom 10. – 12. April 2015 in Offenburg

„Wir sind gespannt darauf, welche Neuheiten uns die erwarteten 300 Aussteller auf der 16. FORST live vom 10. – 12. April auf dem Messegelände Offenburg präsentieren werden“, sagt Thomas Dietz, Leiter Technische Produktion ForstBW. Seit Jahren wird diese Fachmesse im Frühjahr zur bedeutenden Plattform für die Forst- und Holzwirtschaft. Nicht nur renommierte Hersteller, sondern auch kleinere und mittelständische Unternehmen nutzen die günstige Gelegenheit, um ihre Innovationen und Weiterentwicklungen erstmals einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

„Ich bin mir sicher, dass unsere Fachbesucher vor allem im Bereich der Säge- und Spaltautomaten zahlreiche Neuheiten unter die Lupe nehmen und sich von deren erhöhter Leistungsfähigkeit praxisnah bei Maschinendemonstrationen überzeugen können“, betont Veranstalter Harald Lambrü. Garanten hierfür seien beispielsweise die Globalplayer Binderberger und Posch, als auch BGU, EiFo und Oehler, um nur einige zu nennen.

Getüftelt an ihren Exponaten hätten zudem die Hersteller von Rückewagen, Seilwinden, Bündler sowie Hersteller von Pellets- und Scheitholzkesseln.
Während einige Aussteller noch nicht aus dem Nähkästchen plaudern wollen, hat die STP Strahltechnik GmbH & Co.KG bereits im Vorfeld die ‚Katze aus dem Sack‘ gelassen. Das im schwäbischen Pliezhausen beheimatete mittelständische Unternehmen verwendet in ihren Holzhackern eine völlig neuartige Technik zur Herstellung von Holzhackschnitzeln. Eine zylindrisch geformte Schnecke zerschneidet Stammholz in besonders gleichmäßige, grobe Hackschnitzel. Die Schnecke übernimmt im Hacker gleich zwei wichtige Aufgaben: Sie zerkleinert das Holz und zieht den Baumstamm gleichzeitig in den Hacker hinein, damit entfällt eine komplizierte Fördertechnik. Zu sehen ist diese Neuheit auf der FORST live auf dem Stand 561 im Freigelände West.

„Balance finden und optimieren“, so lautet auch das Leitthema des ClusterPlus Forum BW, das als Kooperationsveranstaltung messebegleitend am Eröffnungstag stattfindet und rund 100 forstliche Unternehmer zu Vorträgen namhafter Referenten erwartet, die sich der vollmechanischen Holzernte widmen und modernes Maschinenflottenmanagement aufzeigen.

„Last but not least, können sich die Besucher außerdem auf der parallel stattfindenden Ausstellung „Wild & Fisch“ in der Halle 1 über Neuheiten für Jäger und Angler informieren“, so Messechef Harald Lambrü abschließend.

Weitere Informationen unter:
www.forst-live.de
KD1501046