Mit der FORST live wird das Offenburger Messegelände wieder zum zentralen Treffpunkt für Fachpublikum und Entscheidungsträger aus Forstwirtschaft, Galabau und Kommunalwesen, Interessenten der Heiztechnik und Holzenergie sowie für Jäger und Angler. Über 400 Aussteller präsentieren auf dem europaweiten Event der Forst- und Holzwirtschaft sowie dem trinationalen Treffpunkt für Jäger und Angler ihre Produktneuheiten und Marktentwicklungen.

„Bereits über 90% der Ausstellungsfläche sind belegt. Die hohe Ausstellernachfrage macht uns stolz. Es ist gerade die Kombination aus bestehenden Netzwerken und neuen Marktakteuren, die die FORST live zu einer spannenden und sehr erfolgreichen Messe macht“, resümiert Projektleiter Volker Matern. Hier können Profis die faszinierende Welt der forstwirtschaftlichen Klein- und Großmaschinen live erleben, denn der Live-Charakter der Veranstaltung wird buchstäblich groß geschrieben.

Häcksler, Skidder, Kipper und Fällgreifer haben eines gemeinsam, sie sind leistungsstark, groß und beeindruckend in Aktion. Insgesamt werden 250 Festmeter Holz in Hackschnitzel, Scheitholz sowie zu Bohlen und Brettern während der FORST live verarbeitet. Aber auch die richtige Sicherheitsbekleidung für das Arbeiten im Wald sowie die digitale Arbeitsunterstützung sind Schwerpunkte der FORST live.

Die Parallelmesse ‚Wild & Fisch‘, deren Besuch im Eintritt der FORST live bereits enthalten ist, wartet mit einem breiten Spektrum von Waffen, Jagdausrüstung und Revierbedarf auf. In einem Laser-Schießkino kann die Treffsicherheit geübt werden. Und auch die Jagdbogenschützen können sich im Bogenschießkino erproben. Fliegenfischen und Vorführungen am Wurfbecken, Fliegenbinden oder einen Steinadler aus nächster Nähe betrachten, all dies ist bei der Fachmesse geboten.

Weitere Informationen unter:
www.forst-live.de
KD2001012