Start Veranstaltungen Wasser und Abwasser Praxis der Tiefbauarbeiten bei Leitungsverlegungen – Tiefbauarbeiten DIN 4124
Praxis der Tiefbauarbeiten bei Leitungsverlegungen - Tiefbauarbeiten DIN 4124 7

Praxis der Tiefbauarbeiten bei Leitungsverlegungen – Tiefbauarbeiten DIN 4124

Tiefbauarbeiten und Oberflächenwiederherstellung stellen einen wesentlichen Teil der Maßnahmen zur Herstellung, Sanierung oder Erneuerung von Leitungen dar. Es bedarf besonderer Kenntnisse und Erfahrungen, um die relevanten Vorschriften und Richtlinien, Baugrund- und Grundwasserverhältnisse, Sicherungsmaßnahmen und Bautechniken so in die Praxis umsetzen zu können, dass Qualität und Sicherheit der Bauausführung jederzeit gewährleistet sind. Die Verantwortung dafür und die sich daraus ergebende Haftung gelten für alle Bereiche der Baustelle.

Durch die Ausschachtung von Gräben und Baugruben wird das Gleichgewicht der Kräfte im Boden gestört. Je nach der anstehenden Bodenart müssen die Böschungen so angelegt oder der Verbau so ausgeführt werden, dass eine Gefährdung der Beschäftigten ausgeschlossen ist. Alle im Tiefbau eingesetzten Personen müssen ausreichend geschult sein, um Gefahren erkennen und abwenden zu können. Die DIN 4124 Baugruben und Gräben enthält hierzu sicherheitstechnische Festlegungen.

Die Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Aufgrabungen in Verkehrsflächen (ZTV A-StB 12) sind mit der Ausgabe 2012 von der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen neu erschienen. Sie behandeln den Aufbruch der Verkehrsflächen, den Aushub und das Verfüllen der Leitungsgräben sowie die Wiederher-stellung des Oberbaus der Verkehrsflächen.

Datum

29 Nov 2023

Uhrzeit

Ganztägig

Weitere Informationen

Mehr Informationen

Standort

Dorint Hotel am Dom Erfurt
Theaterpl. 2, 99084 Erfurt

Veranstalter

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH rbv GmbH
Webseite
https://www.brbv.de/
Mehr Informationen