euroLighting erhält Patent auf ESSB-Modul in Straßenlampen

Herstellergarantie bleibt beim Umrüsten auf LED erhalten

euroLighting hat auf sein ESSB-Modul nun das Patent erhalten. Dank dieser Spezialschaltung entfällt beim Umrüsten von HQL- oder NAV-Straßenlampen auf LED das Überbrücken oder Abklemmen des Vorschaltgeräts.

Das ESSB-Modul bringt z. B. bei der Umrüstung von Straßenlampen auf die LED Mini-Cornbulb von euroLighting einen großen Vorteil: Die Stromversorgung in der Straßenlampe muss nicht mehr überbrückt oder abgeklemmt werden, denn alle LED-Cornbulbs besitzen ihre eigene Stromversorgung.

Damit funktioniert die bestehende Stromversorgung in der Straßenlampe weiterhin und auch die Herstellergarantie der Lampe bleibt erhalten. Ein zusätzlicher Vorteil: Durch das ESSB-Modul bietet die Mini-Cornbulb einen Überspannungsschutz bis >6kV, der die Lampen vor den Auswirkungen von Blitzeinschlägen bewahrt.

So funktioniert das einfache Auswechseln des Leuchtmittels mit ESSB: Das Einschalt-Spannungs-Begrenzungsmodul wird zwischen das vorhandene Netzteil sowie das Netzteil der Cornbulb geschaltet, ein Abklemmen erübrigt sich. Das Modul absorbiert die Zündimpulse für die NAV/HQL und liefert einen Wechselstrom von 230V an das Netzteil der Cornbulb.

Langzeitversuche haben bereits 65.000 Schaltspiele (Ein- und Ausschalten) erreicht. So erlaubt die LED-Mini-Cornbulb ein sehr einfaches Umrüsten, besitzt die idealen Maße für alle Arten von Straßenlampen und bietet zudem die bekannten Vorteile von LEDs – bis zu 70-80% Stromersparnis und eine Lebensdauer von ca. 50.000 Stunden.

Weitere Informationen unter:
www.eurolighting.de
KD1606023