Ein Ort für Sport, Spiel, Spaß und Entspannung

Algeco, der Marktführer für modulare Raumlösungen, hat im Auftrag der Stadt Schwetzingen innerhalb von nur drei Wochen ein multifunktionales Gebäude errichtet. Die aus insgesamt sechs Modulen bestehende Gebäudezeile enthält einen Kiosk mit Verkaufsraum und Küche, behindertengerechte Sanitäranlagen, die Haustechnik sowie Vereinsräume für den örtlichen Sportverein DJK Schwetzingen.

Die Bauausführung erfolgte in Rekordzeit, nachdem die vorbereitenden Arbeiten dafür erst im Januar begonnen werden konnten. Den reibungslosen Bauablauf stellten die erprobten und aufeinander abgestimmten Elemente und Konzepte von Algeco sicher. In der Folge reduzierte sich die Bauzeit auf ein Minimum. Abstriche im Hinblick auf Qualität und Architektur musste die Stadt Schwetzingen dennoch nicht machen.

So zeigte sich die Kommune als Bauherrin auch mit der Bauausführung sehr zufrieden: „Ein Modulbau lässt sich wesentlich schneller und kostengünstiger errichten als ein konventionelles Gebäude. Und auf der Baustelle ist alles perfekt gelaufen“, sagt Carola Schellhorn-Stöber, Bauamtsleiterin der Stadt Schwetzingen.

Anforderungen von EnEV 2014 und F30 erfüllt

Die Außenfassade des einstöckigen Modulgebäudes ist mit vertikal verlegten Lärchenholzlatten verkleidet, während die Fenster mit elektrischen Aluminium-Rollläden ausgestattet sind. Die freischwebende verzinkte Dachkonstruktion erreicht Spannweiten bis zu 7,5 Meter. In dem Gebäude selbst sorgen bodentiefe Fensterelemente für helle Räume. Wände und Decken sind tapeziert und weiß gestrichen.

Sämtliche Böden sind ebenso gefliest wie die Wände von Küche und Verkaufsraum sowie der Sanitärräume. Zur technischen Ausstattung gehört eine Luft-Luft-Wärmepumpe, die die Räumlichkeiten in der kalten Jahreszeit über eine Fußbodenheizung umweltfreundlich und kostengünstig erwärmt. Das Modulgebäude entspricht sowohl der gültigen ­Wärmeschutz- und Energiesparverordnung (EnEV) 2014 als auch den Anforderungen der Feuerwiderstandsklasse F30. Planung und Bauleitung lagen in den Händen von maier ­architekten Oftersheim.

Weitere Informationen unter:
www.algeco.de
KD1504061