E.ON auf der E-world 2015

Stark erweitertes Dienstleistungsangebot für Großkunden

Auch dieses Jahr hat E.ON auf der Leitmesse E-world wieder verschiedene Serviceleistungen und Produkte vorgestellt. Der Großkunden-Vertrieb von E.ON forciert weiter den Weg zum umfassenden Energiedienstleister für seine Kunden. Neben dem klassischen Strom- und Gasgeschäft baut E.ON seine Dienstleistungen im Portfolio-, IT- und technischen Bereich stark aus. Dabei rücken Commodity und innovative Services näher zusammen und bauen zukünftig noch stärker aufeinander auf. Im Rahmen der „E-world energy & water 2015“ in Essen stellte das Unternehmen neue Produkt-Features im Rahmen des neuen Online-Portals „E.ON Digital für Großkunden“ vor.

„Die Strom- und Gasbeschaffung hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Das Geschäft ist kleinteiliger und schneller geworden. Die Wünsche der Kunden werden immer vielschichtiger und technisch anspruchsvoller. Mit unserem umfassenden Know-How bei Commodity und Services sind wir ein starker Partner für unsere Kunden, um ihr gesamtes Energiegeschäft zu optimieren“, sagte Ulrich Danco, bei E.ON Energie Deutschland für das Großkundengeschäft zuständig.

Energie auf Knopfdruck

Es bietet umfangreiche energiewirtschaftliche Funktionalitäten zur Unterstützung des täglichen Energiegeschäfts von Stadtwerken und großen Industriekunden. Preiskalkulationen von Energielieferungen, Durchführung von Beschaffungen und Visualisierung von Energiebezügen sowie als Podcast aufbereitete Marktberichte gehören zum Kernbestandteil von „E.ON Digital für Großkunden“. Für die Weiterentwicklung ist dabei auch das Kundenfeedback entscheidend. So werden viele Wünsche zur Erweiterung der bestehenden Funktionalitäten bereits in Kürze verfügbar sein.

Neue Services im Bereich intelligenter Messsysteme

Im Bereich Smart Metering verstärkt E.ON sein Angebot für Stadtwerke um einen Service rund um die Gateway-Administration. Das EnWG sieht die verpflichtende Einführung von intelligenten Messsystemen mit den sogenannten Gateways vor, so bald diese am Markt verfügbar sind. Die Kunden profitieren dabei von den Erfahrungen des gesamten E.ON-Konzerns im Messwesen mit europaweit bereits rund zwei Millionen intelligenten Messsystemen im operativen Einsatz.

Stark erweitertes Angebot im Bereich Energieeffizienz

Für Industrie- und Geschäftskunden hat E.ON das Dienstleistungsangebot im Bereich Energieeffizienz weiter signifikant ausgebaut. In Potsdam konnte E.ON im letzten Jahr nun auch im deutschen Markt ein eigenes Energy Management Center in Betrieb nehmen und erste Kunden erfolgreich an ein innovatives Remote-Control-System anschließen. Neu im Angebot hat E.ON sogenannte Power to Heat Module, die flexibel steuerbare Leistung zur Kompensation der fluktuierenden Wind- oder PV-Anlagen bereitstellen.

Bedeutung von Erdgas bleibt weiter hoch

„Das Dienstleistungsgeschäft gewinnt im Rahmen der Energiewende klar an Bedeutung – sowohl für Strom als auch für Gas. Neue und smarte Kundenlösungen unterstreichen die weiterhin starke Stellung von Commodity für das Großkundengeschäft von E.ON“, sagt Ulrich Danco. Zukünftig gehen Commodity und Services noch enger Hand in Hand. Insbesondere die Bedeutung von Erdgas steigt – beispielsweise durch die wachsende Nachfrage nach Kraft-Wärme-Kopplung. Als Mitglied der 2013 neu gegründeten Initiative Zukunft ERDGAS e.V. unterstützt E.ON die Rolle von Erdgas – und erdgasbasierten Anwendungen – als innovativen, kostengünstigen und klimaschonenden Energieträger. Mit bereits über 70 Mitgliedsunternehmen bringt sich Zukunft ERDGAS in Deutschland mit einer starken Stimme in den Diskurs über die Energiezukunft ein.

Weitere Informationen unter:
www.eon.de
KD1501056