ROUSSEAU, der französische Spezialist für Geräte zur Instandhaltung von Straßen, hat bei seinen E-TP-Mähern die hydraulische durch eine elektrische Kraftübertragung für den Rotorantrieb ersetzt und damit eine Revolution im Bereich der Kommunaltechnik losgelöst.
Die Idee basiert auf drei Grundpfeilern: der Antizipation des zukünftigen Übergangs des klassischen Antriebs in Land- und Kommunaltechnik hin zur Elektrizität, dem Engagement von ROUSSEAU für die Zukunft der Branche sowie der Berücksichtigung aktueller Herausforderungen im Bereich Umweltschutz. Effizienter, sicherer, umweltfreundlicher – die E-Böschungsmäher bieten viele Vorteile für den Benutzer und seine Arbeitsumgebung.
Nach der Markteinführung des E-KASTOR 535 PA-Mähers im Jahr 2017 ist ROUSSEAU aufgrund stetiger Weiterentwicklung der E-TP-Technologie nun in der Lage, Elektromotoren auf allen Modellen der Kommunal-Baureihe im Kommunaleinsatz anzubieten.

Die Vorteile der Elektro-Mäher:

– 90% durchschnittlicher Wirkungsgrad (im Vergleich zu 60% bei Hydraulik). Die von der Zapfwelle des Traktors zugeführte Energie wird über einen Generator und eine zugehörige Leistungselektronik nahezu verlustfrei auf den Rotor übertragen.
– 35% durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch. Da die Motordrehzahl des Trägerfahrzeugs bei gleicher Arbeit niedriger ist, ist auch der Energieverbrauch und somit der Verschleiß des Trägerfahrzeugs geringer.
– Weniger Lärmbelästigung für den Benutzer und seine Umgebung und somit mehr Komfort. 10 dB (bis zu -20 dB mit einem Mähbalken).
– Keine Batterie, daher keine Chemikalien- oder Explosionsrisiken. Anlage bei ausgeschalteter Zapfwelle vollständig spannungsfrei, es besteht keine elektrische Restgefahr mehr.
– Ein Schwerpunkt liegt auf der umweltfreundlichen Konzeption der elektrischen Mäher. Aspekte wie die Verwendung von Glykol-Wasser zur Kühlung, der Ersatz des Rotor-Hydrauliksystems durch ein elektrisches System, das das Risiko einer Verschmutzung der Landschaft ausschließt, sowie die Senkung der Energiekosten (weniger Kraftstoff) sprechen für den Einsatz elektrischer Böschungsmäher im Namen des Umweltschutzes.