Selbstfahrende Autos, die in reservierte Parkplätze steuern und von Dienstleistern mit dem Einkauf befüllt werden – keine ganz so ferne Zukunftsvision mehr.

Viel mehr sind es digitale Services, die unter dem Begriff „Smart Cities“ künftig das Parkerlebnis mit neuem Komfort bereichern. Vernetzte Mobilität wird dabei zu mehr Effizienz und Nachhaltigkeit beitragen.

APCOA treibt als Experte für Parkraummanagement zahlreiche Innovationen im Rahmen der Mobilitätsanforderungen der Zukunft voran, z.B. in Form von digitalen Parklösungen und aufregenden Pilotprojekten zur Unterstützung von „Smart Cities“.

Skalierbare Konzepte für feste Ladestationen für Elektrofahrzeuge in APCOA Parkhäusern stehen schon bereit. Parkleitsysteme und Indoor-Navigation verringern die unübersichtliche und lange Parkplatzsuche. Unnötige Emissionsausschüsse werden reduziert. „Unsere Parkraumlösungen sollen nicht nur den Kunden komfortables und schnelles Parken ermöglichen, sondern auch so umwelt­freundlich wie möglich sein. Wir arbeiten daran, dass Kundenkomfort und Umweltbewusstsein immer besser miteinander harmonieren“, sagt Heiko Städele von APCOA PARKING Deutschland.

Auch die berührungslose Ein- und Ausfahrt ist ein wesentlicher Teil des modernen Parkerlebnisses in APCOA Parkhäusern: Schranken öffnen sich automatisch und Bezahlvorgänge erfolgen digital im Hintergrund.

Die Zukunft der Mobilität findet demnach nicht nur auf den Straßen statt, sondern auch in den Parkhäusern. Ehemalige Zukunfts­visionen werden heute schon Realität.

Weitere Informationen unter:
www.apcoa.de
KD1706019